Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leerstände in KlagenfurtWarum die "Junge Wirtschaft" Klagenfurt zum Fürchten findet

Die Interessensvertreter wollen "die Luft aus den Leerständen lassen".

Mit Gespenster-Ballons macht die Junge Wirtschaft auf den Misstand in der Innenstadt aufmerksam © KK
 

Luftballone mit Gespenster-Gesichtern gibt es heute - am 31. Oktober - vor jedem Leerstand in der Klagenfurter Innenstadt zu sehen. Aktionismus, für den sich die "Junge Wirtschaft" verantwortlich zeichnet. Interessensvertreterin Martina Karulle: "Klagenfurt ist in den letzten Jahren zur Geisterstadt geworden. Wir finden das Gespenstisch." Man wolle mit Politikern und Hauseigentümern die Luft aus den Leerständen lassen und diese wieder mit Geschäften füllen. In Summe gibt es aktuell 90 Leerstände in der Innenstadt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren