AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtDie wichtigsten Infos zur For Forest Eröffnung

Am 8. September wird die größte Kunstinstallation Österreichs eröffnet. Die wichtigsten Infos zur Vernissage.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Eines der offiziellen Bilder, die bereits vor der Eröffnung der Schau weltweit Beachtung finden © For Forest
 

Die einen sprechen vom "Gänsehautmoment", wenn sie davon erzählen, wie es war, den Wald im Klagenfurter Wörthersee Stadion erstmals zu sehen, Kultur-Kritiker geben aber auch offen zu, enttäuscht zu sein. Am Sonntag, dem 8. September, ist die "For Forest"-Installation jedenfalls erstmals öffentlich zu sehen. Ab 12 Uhr kann man bei freiem Eintritt ins Stadion, ab 14 Uhr beginnt die offizielle Eröffnung, moderiert von Monika Langtaler, Umwelt-Aktivistin und Publizistin. Neben einer Videobotschaft von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, wird Philipp Blom die Eröffnungsrede halten. Der Historiker sorgte im Vorjahr mit seiner Eröffnungsrede bei den Salzburger Festspielen für Aufsehen. Bereits darin kritisierte er die Ressourcenverschwendung: "Wir fressen uns dem eigenen Ersticken entgegen."

Kommentare (5)

Kommentieren
gintonicmiteis
6
14
Lesenswert?

Ach, jetzt kommt nicht mal der Bundespräsident persönlich?

Und was ist mit Arnold, Greta und Littmanns "best friend" Christo??

Vor Ressourcenverschwendung in Form eines Projekts zur warnen, für das hunderte Bäume einzeln auf LKWs vom anderen Ende Europas geholt wurden, zeugt natürlich auch von einer verstörten Realitätswahrnehmung...

Aber Hauptsache, die Frau Bürgermeisterin kann ihren Namen in irgendwelchen Zeitungen lesen. Eitelkeit als Kulturpolitik.

Antworten
Karl_Bucho
3
12
Lesenswert?

Fahr- und Park-verbot Von 10 bis 22.30 Uhr

wem fällt so ein Schwachsinn wieder ein? Gehbehinderte also Draussenbleiben!?!
ist ja kein Fussballspiel wo 20.000 innerhalb 30 Min anreisen.

Antworten
sheena2
6
15
Lesenswert?

Verrückte Welt

Anstatt unsere Umwelt, unsere Bäume und Wälder zu schützen und unsere Freizeit im Grünen statt vor dem Computer oder Fernseher zu verbringen, rennen wir in ein Museum bzw Stadion um uns einen Wald anzuschauen.

Antworten
joschi41
2
7
Lesenswert?

Sowohl als auch

Wie wäre es beides zu tun? Z.B. eine Wanderung am I.B.-Weg von Klagenfurt/Kreuzbergl nach Krumpendorf.

Antworten
mrhesch
7
11
Lesenswert?

Ein wenig verrückt sein

befreit uns vor dem ohnehin Alltäglichen! Wenn wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen, erinnert uns ein "verrücktes" Kunstprojekt wieder daran.

Antworten