AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klagenfurt"Wir sind ständig in Angst vor Hunden"

Mutter einer Tochter, die im Rollstuhl sitzt, beklagt, dass es in den Klagenfurter City Arkaden immer wieder zu brenzligen Situationen mit Hunden kommt. Surren des Rollstuhls würde Tiere erschrecken.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Hunde sind im Einkaufszentrum nicht immer gerne gesehen
Hunde sind im Einkaufszentrum nicht immer gerne gesehen © augustcindy - stock.adobe.com
 

Besucher, die ihre Einkäufe erledigen. Jugendliche, die sich mit Freunden treffen. Und mitten im Getümmel Hunde, die sich mit ihrem Herrchen durch die Gänge zwängen. Was für die meisten Menschen nach einem gewöhnlichen Tag in den City Arkaden klingt, stellt für eine Mutter aus Kärnten bei jedem Besuch eine neue Herausforderung dar.

Kommentare (8)

Kommentieren
Karl_Bucho
12
6
Lesenswert?

pathologische Angst vor Hunden

kann auch dass Center-Management nicht heilen.

Antworten
CuiBono
4
11
Lesenswert?

Ausser Acht gelassen

wird hier bei allen bemühten Kommentaren, dass Hunde sehr sensible Tiere sind, die die Verfassung des Gegenübers Mensch spüren.

Bei einem unbeeindruckten Menschen, wird ein Hund vielleicht mal hinschnüffeln um sich über sein Gegenüber zu "informieren".

Bei einem ängstlichen Menschen, der das vielleicht auch noch zeigt - in Mimik, Gestik, Worten,.., wird der kleinste Hund plötzlich ganz "groß und stark".

Ein Hund bleibt ein Hund und selbst wenn er noch so gut erzogen und trainiert ist gibt es ein latentes Restrisiko (für das das Tier gar nichts können muss).
Verantwortliche Hundeführer wissen das und handeln entsprechend.

Ich warte immer noch auf ein Österreich-einheitliches Hundehaltungsgesetz mit Leinen- und Beisskorbzwang im belebten öffentlichen Bereich.
Und ja - absolut keine Hunde dort wo Speisen und Getränke verabreicht und konsumiert werden.

Antworten
matzy1991
8
13
Lesenswert?

umgekehrt genauso...

ich finde es nicht OK, dass hier wieder alle Hunde und deren Besitzer in einen Topf geschmissen werden. Ich bin ein Mensch, ich muss meinen Hund nicht unbedingt mitnehmen, aber ich schaue, dass ich sie mitnehmen KANN, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, also sind diese auch so erzogen. Allerdings ist mir mit meinem Welpen umgekehrt etwas passiert. Ich wollte mit ihm trainieren und bin auf der Bank bei den Parkautomaten gesessen. So schnell konnte ich gar nicht schauen, ist ein kleines Kind fast unter dem Rollstuhl meiner Trainerin am Boden zu meinem 12 Wochen alten Hund gekrabbelt und hat ihm auf die Nase getippt - meine Trainerin (pfoetchentraining.com) stand daneben und wir haben die Mutter dann gebeten, auf ihr Kind zu achten, da es meiner Meinung nach nicht sein kann, dass ich mich zusätzlich zu meinem Hund, auch noch auf die Umgebung konzentrieren muss. Von dieser Frau haben wir dann nur ein Kommentar geerntet, dass dies ein denkbar schlechter Zeitpunkt ist, um in den City Arkaden zu trainieren... es war Samstag nachmittags bei etwa 33 Grad Außentemperatur und es war für das Einkaufszentrum eigentlich nichts los.....

Antworten
alher
4
18
Lesenswert?

Ich kann das bestätigen das es in den City Arkaden probleme mit Hunden gibt

Es werden immer wieder Hunde ohne Maulkorb mitgenommen. Lebensmittel sind in Reichweite der Hunde. Macht man den Tierhalter dann aufmerksam das sein Hund 'kostet' bekommt man eine dumme Antwort. Ich weiche auf andere Geschäfte aus wo es nicht so viele Leute auf engstem Platz herumlaufen und es keinen Stress mit Hunden gibt.

Antworten
büffel
17
13
Lesenswert?

Es müssen nicht immer die City Arkaden sein

Wenn die Angst in den City Arkaden so groß ist, wäre eine gute Möglichkeit, diese einfach zu meiden. Daß dort viele Menschen und Tiere unterwegs sind, sollte wohl allen klar sein.
Verstehe ich jetzt wirklich nicht so ganz, auf was die Mutter eigentlich hinaus möchte.

Antworten
alher
8
13
Lesenswert?

City Arkaden meiden.

Ist eine super Idee. Man muß nicht die Deutsche ECE unterstützen!!!

Antworten
lauraimrolli
4
20
Lesenswert?

Kann ich so nicht bestätigen

Also ich sitze selbst im Rollstuhl und bin Hundetrainerin (pfoetchentraining.com) & kann das überhaupt nicht bestätigen.
Es ziehen nie wirklich Hunde zu mir & wenn, dann nur freundlich. Ich kann die Angst ja verstehen, aber man kann als Mutter auch sagen, dass die Tochter Angst hat & ich bin mir sicher, viele akzeptieren das.
Auf das Surren des Rollstuhls hat bei mir noch kaum ein Hund reagiert.
Vielleicht kann ja ein Therapiebegleithundeteam mal die Angst nehmen?
Nicht jeder Hund der hinzieht will auch beißen. Ich bin ja selbst oft mit Hund in den CityArkaden und selbst mit ihr dabei wollte uns noch kein anderer Hund was tun.

Antworten
pehe99
5
8
Lesenswert?

schon klar......

daß (Gottseidank) nicht jeder Hund der hinzieht beissen will, es reicht aber schon einer, und das Verhalten oder die Reaktion eines fremden Hundes zu beurteilen ist halt auch nicht einfach, es laufen ja nur "der tut eh nix" herum, leider verwandeln sich manche dann zu "das hat er noch nie gemacht"........und dann halt zum Leidwesen der Betroffenen....

Antworten