AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kommentar zur ParksituationParken in Klagenfurt: Wenn eine Groteske rechtens ist

Die kuriosen Auswüchse in der Klagenfurter Parkordnung schreien nach einer Änderung.

Symbolfoto: Parkwächter © Kulmer
 

Es ist eine Groteske, die man sich bildlich vorstellen muss: Man sitzt im Auto und wartet. Die Partnerin ist gerade vom Beifahrersitz aufgesprungen und holt rasch etwas in einem Geschäft ab. Weil man die jahrelangen Warnungen vor dem Feinstaub gehört hat und nicht zum schlechten Teil der Menschheit zählen will, stellt man den Motor ab. Ein Parkscheriff kommt, schaut einem ins Gesicht und stellt ein Strafmandat aus. Diese Groteske kann man modifizieren, man kann warten, bis das Kind aus der Schule komme, oder der ältere Nachbar seinen Arztbesuch beendet hat. Aber der Strafzettel wird immer ausgeteilt. Weil der Motor still steht.

Rechtlich, unbestritten, ist das Mandat korrekt ausgestellt. Aber Recht besteht auch aus Verhältnismäßigkeit und Strafen liegt ein Präventionsgedanke zugrunde. Beides wird hier außer Acht gelassen. Bei allem, was recht ist: Diese Regelung muss geändert werden.

Kommentare (7)

Kommentieren
Bayerlein
0
0
Lesenswert?

Zwickmühle !

Da sitzt man als Autofahrer ganz schön in der Zwickmühle wenn man den Motor laufen lässt, denn das ist auch verboten und kann ganz schön teuer werden ( Paragraf 102 des Kraftfahrgesetzes) egal wie, man macht es verkehrt, wobei Motor laufen lassen die teurere Version ist.

Antworten
lucie24
0
0
Lesenswert?

Frechheit

Also ich bin schon zig mal im Auto in einer Zone gesessen, aber so eine Frechheit ist mir noch nie unterlaufen! Zudem stellt sich mein Motor auch an der Kreuzung bei einer roten Ampel ab!

Antworten
lupinoklu
1
7
Lesenswert?

Jubileum gefeiert - Ein Jahr ohne Innenstadtbesuch

Und das kann ich nur jedem Autofahrer empfehlen. Würde ich hier meine ehrlichen Gedanken über die Handlungsweise der Parksheriffs äußern, wäre es wahrscheinlich klagsreif und sofort gelöscht.
Alternative: Der Südpark mit freien Parkplätzen oder das große Einkaufszentrum im Westen von Villach. Freundliche italophole Bedienung mit dementsprechendem Flair, Gratisparken und vor Allem keine Abzocke und dies nicht nur bei den Parkgebühren.
Aber nachdem der Neue Platz wie der Platz vor dem Kreml in Moskau gefärbt wird, erübrigt sich jede weitere Bemerkung über unsere ehrenwerte Stadtregierung!!!

Antworten
archiv
0
14
Lesenswert?

Einfach genial, ...


.. wie diese Stadtpolitik die Menschen abzockt!!!

Antworten
gintonicmiteis
1
19
Lesenswert?

Der Fisch fängt beim Kopf zu stinken an....

Die Frotzelei der Autofahrer durch die Parksheriffs ist doch nur die Spitze des Eisbergs und zeigt eine Tatsache, die sich bei allen Aktionen der Stadtregierung durchzieht: die maßlose Überheblichkeit der Politik und deren fehlender Respekt für und mangelhafte Demut vor der eigenen Bevölkerung.

Antworten
bianca50
0
15
Lesenswert?

Klagenfurt ist anders

Wegen der Feinstaubbelastung darf an der Nordseite des Neuen Platzes kein Auto fahren aber hier wird kein Feinstaub produziert oder doch?

Antworten
wjs13
0
16
Lesenswert?

Das gilt aber nur auf ca. 20 m

dann kommen die Autos aus der Tiefgarage und die sind natürlich, wie die durchfahrenden Öffis, alle völlig abgasfrei.

Antworten