Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bakterien

Trinkwasser verunreinigt: 2500 Ferlacher Haushalte betroffen

Vor dem Verzehr muss das Wasser mindestens drei Minuten lang abgekocht werden. 2500 Haushalte sind betroffen. Heute, Dienstag, werden weitere Proben genommen.

Vor dem Trinken muss das Wasser drei Minuten lang gekocht werden.
Vor dem Trinken muss das Wasser drei Minuten lang gekocht werden. © Michael Egger
 

Bei einer routinemäßigen Überprüfung wurde in der Stadtgemeinde Ferlach eine Belastung des Trinkwassers festgestellt. Aus diesem Grund warnt nun Bürgermeister Ingo Appé die Bürger das Wasser ohne vorheriges Abkochen zu trinken.

Kommentare (5)

Kommentieren
rindvieh
5
1
Lesenswert?

Das kommt nur davon

wenn man die Grenzwerte so weit herunterdrückt, dass mann nur Keimfreies Wasser trinken darf. Leider entsprechen diese meist dummen vorschriften ni cht den natürlichen gegebenheiten, denn ein paar Keime haben noch keinen umgebrach.

d0db7dcca416c07d66ce28a023978f30
0
4
Lesenswert?

Es hängt aber auch davon ab wer das Wasser trinkt...

...natürlich tun ein "paar Bakterien" (Welche?) einem gesunden Erwachsenen nicht unbedingt "weh". Aber es gibt auch Personen deren Immunsystem halt nicht so gut funktioniert oder angeschlagen ist. Mich würd ja eher interessieren durch was die Verunreinigung verursacht wurde.

Reimar00
0
4
Lesenswert?

ein

Rindvieh trinkt halt alles

rindvieh
1
1
Lesenswert?

Deshalb

ist es auch so gesund!!!

Imhotep
1
3
Lesenswert?

@rindvieh

Ich weiß zwar nicht um welche Bakterien es sich in diesem Fall handelt, aber glauben Sie mir, so ein paar Keime haben schon Milliarden umgebracht.