Klagenfurt

"Identitäre" stürmten Asyl-Vorlesung und attackierten Rektor

Eine rechtsgerichtete Gruppe störte Donnerstagnachmittag eine Asyl-Vorlesung an der Klagenfurter Universität. Dabei wurde der Rektor bedroht und attackiert. Die "Identitäre Bewegung" bekannte sich zu der Aktion.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Identitäre stürmten Asyl-Vorlesung
Identitäre stürmten Asyl-Vorlesung © KK/Youtube
 

Am Donnerstag um 16.30 Uhr begann an der Universität Klagenfurt die Ringvorlesung mit dem Titel „Flucht, Asyl und Migration“. Gegen 17.30 Uhr störte plötzlich eine rechtsgerichtete Gruppe von zehn bis zwölf Personen die Vorlesung mit einem Transparent und Parolen, die man durch ein Megafon schmetterte.