VillachBagger im Wert von 200.000 Euro gestohlen

Weil das GPS eines Fahrzeuges aktiv war, konnte die Autobahnpolizei Villach die Bagger sicherstellen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Autobahnpolizei Villach stellte die Bagger sicher
Die Autobahnpolizei Villach stellte die Bagger sicher © LPD Kärnten
 

Am Mittwoch gegen 16.45 Uhr zeigte ein Disponent einer Mietwagenfirma aus Deutschland auf der Polizeiinspektion Eben im Pongau an, dass auf einer Baustelle in Deutschland zwei TAKEUCHI-Bagger (ein Rad- und ein Gummikettenbagger) unterschlagen und abtransportiert worden seien. Der Wert der Bagger wurde mit 200.000 Euro angegeben. Die Fahrzeuge wurden offenbar auf ein Sattel-Kfz geladen und abtransportiert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lamagra
1
27
Lesenswert?

auf freiem Fuße angezeigt

Gehts noch?
Der war 5Min. später, ohne Aufleger, mit der Zugmaschine über der Grenze!
-
Nur wenn man diese Leute einsperrt und mit langen Haftstrafen belegt, überlegen sich andere, ob dies einträglich genug ist.
So schreckt dies Niemanden ab! Eine Frechheit sondergleichen gegenüber jeden gesetzestreuen Bürger!

42f90b7e2ec2e8ccfecffbea7d9b103
0
2
Lesenswert?

Rotstrichler :

Gehören Sie m.glicherweise auch dazu ?

permanentmarker
3
41
Lesenswert?

unfassbar

da wird ein Schwerkrimineller quasi nicht belangt , er durfte wahrscheinlich mit seinen LKW weiterfahren und womöglich hat man ihn noch ein erfolgreiches Neues Jahr gewünscht.
Bei einer Schadenssumme von 200k€ hört sich alle Toleranz auf und derjenige der dieses "Urteil" verhängt hat
müßte dringend mal von höherer Stelle dazu einvernommen werden.
Wenn im umgekehrten Fall sowas in Bosnien oder in einem anderen Balkanland passieren würde , der Lenker käme vor 2023 mit Sicherheit
nicht nach Hause und sein Lkw wäre futsch.
Wir sind ja so tolerant und großherzig zumindest die Justiz ,die immer wieder mit solchen Einladungen an das organisierte Verbrechen
verhaltensaufällig wird..

duesenwerni
0
27
Lesenswert?

Wahrscheinlich die übliche Masche - er ist nur der kleine LKW-Fahrer, ...

... der die Bagger von A nach B überstellen sollte. Was es mit denen auf sich hat, weiß er natürlich nicht ...

Amordsgaude
3
41
Lesenswert?

Wert € 200.000,

Täter ein Bosnier, Anzeige auf freien Fuß, also irgendetwas stimmt da nicht an der Geschichte🤔😫

gonde
1
31
Lesenswert?

Ja, die Justiz!

.

duesenwerni
1
20
Lesenswert?

Vielleicht die selben Hintermänner, die derlei krumme Touren

vor ein paar Jahren - damals allerdings mit vorheriger Schein-Anmietung der Geräte - in der Steiermark und Kärnten betrieben haben.

Pelikan22
2
18
Lesenswert?

Sofort der WKStA melden!

Wird wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen?