BleiburgFrau tödlich verletzt: Unfallursache noch unbekannt

Die Ermittlungen zum schweren Verkehrsunfall Dienstagnachmittag laufen noch. Ein Pkw und ein Lkw waren an einer Kreuzung zusammengeprallt. Der Lenker des Pkw wurde schwerstens verletzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
An der Unfallstelle brannten Mittwochvormittag Kerzen
An der Unfallstelle brannten Mittwochvormittag Kerzen © Georg Bachhiesl
 

Weiterhin unklar sind die Umstände des tödlichen Verkehrsunfalls Dienstagnachmittag im Gemeindegebiet von Bleiburg. Die Ermittlungen der Polizei sind noch im Laufen. Im Kreuzungsbereich der Bundesstraße mit einer Landesstraße kollidierten ein Pkw, gelenkt von einem Pensionisten (77) aus dem Bezirk Wolfsberg und ein Sattelzug, den ein Kraftfahrer (55) aus Slowenien steuerte. Der Lkw war laut Polizei auf der Bundesstraße unterwegs, der Pkw auf der Landesstraße.

Kommentare (1)
Gotej
0
0
Lesenswert?

Fehlende verkehrstechnische Maßnahmen!

Es ist nicht der erste folgenschwere
- tödliche Unfall an besagter Stelle. Dabei könnte mit Anbringung einer
Bodnenmarkierung mit STOP- T
afel auf der einbindenden
Heimstrasse Seite, verkehrsleitend Schlimmes verhindert werden.
Deshalb sind die verantwortlichen Stellen - Gemeinde- Landesstraße Verwaltung aufgerufen, hier endlich tätig zu werden.

Vk