18-Jährige starbTödlicher Verkehrsunfall: Beifahrerin (21) auf Intensivstation

Die Ermittlungen nach dem Unfall auf der Ferndorfer Landesstraße Sonntagfrüh laufen noch. Die schwer verletzte Beifahrerin wird im Klinikum Klagenfurt betreut, ihr Zustand ist stabil.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In dieses Wirtschaftsgebäude prallte die Lenkerin mit ihrem Wagen
In dieses Wirtschaftsgebäude prallte die Lenkerin mit ihrem Wagen © www.meinbezirk.at/Klose
 

Weiterhin unklar ist die Ursache für jenen tödlichen Verkehrsunfall, der sich Sonntagfrüh auf der Ferndorfer Landesstraße in Gummern ereignet hat. Eine 18-jährige Lenkerin war mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Wirtschaftsgebäude geprallt. Die junge Frau wurde von einem Holzgeländer, das sich durch die Windschutzscheibe gebohrt hat, tödlich verletzt. "Die Ermittlungen laufen noch", sagt Polizeisprecher Dominik Sodamin.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!