Bemerkenswertes Angebot Kärntner Unternehmer zahlt Mitarbeitern 1000 Euro Impfbonus

Unternehmer Oliver Hronek aus Althofen zahlt jedem Mitarbeiter, der bis Jahresende geimpft ist, 1000 Euro Bonus. Das soll die in puncto Impfung gespaltene Belegschaft wieder vereinen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Oliver Hronek hofft, dass auch andere Unternehmer seinem Beispiel folgen © KK/LD2
 

Mit einem starken Impuls möchte Oliver Hronek aus Althofen in seiner eigenen Firma einen Schritt zur Pandemiebekämpfung, aber auch zu mehr Gemeinsamkeit setzen: Er zahlt jedem seiner Mitarbeiter 1000 Euro, wenn er bis Jahresende geimpft ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Rinder
3
0
Lesenswert?

Angebote

Und wer bezahlt der Firma den Aufwand? Wahrscheinlich wieder ein Politspiel.

OE39
7
17
Lesenswert?

Rechenbeispiel

7 Mitarbeiter à 1.000 Euro = 7.000 Euro
(vorausgesetzt die beiden ungeimpften lassen sich kaufen)
7.000 Euro sind 2% des Jahresumsatzes
D.h. der JahresUMSATZ beträgt € 350.000
Bei einem Jahresumsatz von 350.000 kann man sich 7 Mitarbeiter leisten? Chapeau!!

robertpustritz
0
8
Lesenswert?

Da

wird wohl wer Umsatz mit Gewinn verwechselt haben.

joschi41
6
62
Lesenswert?

Gegönnt

Ich gönne jeden der in den Gnuss des Impfbonus kommt die Zwendudng. Andererseits verwundert mich, dass Menschen in einer aufgeklärten Gesellschaft monetär geködert werden müssen, um ihrer Verpflichtung,, sich impfen zu lassen, zu entsprechen.