EberndorfHeizgebläse steckte Kleinbus in Brand

Weil das Heizgebläse im Wageninneren eines Kleinbusses umgefallen war, begann das Fahrzeug zu brennen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die FF Miklauzhof löschte das Feuer
Die FF Miklauzhof löschte das Feuer © FF Miklauzhof
 

Ein Mann (58) aus dem Bezirk Völkermarkt wollte am Dienstag kurz nach 7 Uhr in Eberndorf mit einem elektrischen Heizgebläse frisch gereinigte, feuchte Sitze in seinem Kleinbus trocknen. Dazu stellte er das Gebläse ins Fahrzeug. Das Heizgebläse fiel um und entzündete die Polsterung der Sitze, wodurch der gesamte Innenraum des Fahrzeugs zu brennen begann.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!