Internationales ForschungsprojektDie Universität Klagenfurt "fliegt" auf den Mars

Forschungsteam der Universität Klagenfurt unter Führung von Professor Stephan Weiss erprobt Mars-Helikopter in der Negev Wüste in Israel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Forscherteam: Martin Scheiber, Stephan Weiss, Christian Brommer und Alessandro Fornasier (von links
Forscherteam: Martin Scheiber, Stephan Weiss, Christian Brommer und Alessandro Fornasier (von links) © 
 

Dass der Mars-Helikopter "Ingenuity" derzeit den Roten Planeten erkundet, ist unter anderem einer Navigationstechnologie verdankt, die von Stephan Weiss, Professor für Regelung vernetzter Systeme an der Universität Klagenfurt, mitentwickelt wurde. Drei seiner Doktoranden werden von 4. bis 10. Oktober an einem Forschungsprojekt des Österreichischen Weltraumforums (ÖWF) teilnehmen und Daten zur Weiterentwicklung des Helikopters in der Negev Wüste in Israel sammeln.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!