FaktencheckRuf nach mehr Intensivbetten löst Covid-Problem nicht

Neue Betten haben enorme Vorlaufzeit. Kärnten hat eine gute Grundausstattung, auf Belegsspitzen reagiert man flexibel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Intensivbett im Klinikum Klagenfurt: eine Million Betriebskosten pro Jahr
Intensivbett im Klinikum Klagenfurt: eine Million Betriebskosten pro Jahr © Weichselbraun
 

Die Auslastung der Intensivbetten ist die aktuelle Messlatte der Politik für Corona-Maßnahmen. Der Chef des Team Kärnten und Spittaler Bürgermeister, Gerhard Köfer, gehört zu jenen, die ihren Ausbau als Patentrezept gegen weitere Einschränkungen sehen und kritisiert  permanent diesbezügliche Versäumnisse. Doch spielt es das so schnell - und macht es überhaupt Sinn?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!