Tödliche Sucht20-Jähriger starb nach dem Konsum von Drogen

Wieder ist ein junger Kärntner durch den Konsum von Suchtmitteln ums Leben gekommen. Der 20-Jährige wurde in dieser Woche leblos in seiner Wohung im Bezirk Wolfsberg gefunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ HANDOUT ++ PK BMI - BERICHT ZUR VORURTEILSKRIMINALITAeT IN OeSTERREICH: MABROUK
Die Ermittlungen der Polizei sind nicht abgeschlossen © APA/BKA/FLORIAN SCHROETTER
 

Ein 20 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Wolfsberg ist am Mittwoch dieser Woch leblos in seiner Wohnung aufgefunden worden. Da die Todesursache an Ort und Stelle nicht geklärt werden konnte und, weil in der Wohnung zahlreiche Drogen gefunden wurden, ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine gerichtsmedizinische Obduktion an. Mittlerweile liegt ein vorläufiges Ergebnis vor: Die Untersuchung des Leichnams ergab als Todesursache ein Lungen- und Hirnödem durch Suchtmittelintoxikation. Weitere Erhebungen zu den Hintergründen und zur Herkunft der Suchtmittel werden durch das Landeskriminalamt Kärnten geführt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen