Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wirte ausgeflogenWege nach Murenabgängen in Mallnitz nicht passierbar

In Mallnitz sind am Samstag ein Hüttenwirt und seine Frau aus dem Seebachtal ausgeflogen worden. Starker Regen hat dort mehrere Murrenabgänge ausgelöst. Seither sind die Wege in Richtung Stappitzer See-Schwußnerhütte nicht passierbar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der starke Regen ließ in Mallnitz die Bäche anschwellen, mehrere Muren sind auf eine Straße abgegangen
Der starke Regen ließ in Mallnitz die Bäche anschwellen, mehrere Muren sind auf eine Straße abgegangen © FF Mallnitz
 

Starke Regenfälle sind auch in Kärnten nicht ohne Folgen geblieben: Ein Hüttenwirte-Ehepaar ist am Samstag am Nachmittag in Mallnitz mittels Hubschrauber geborgen worden. Zuvor hatten laut Landespolizeidirektion Kärnten Murenabgänge die Wege ins Tal verlegt. Der Polizeihelikopter Libelle flog die beiden ins Tal, gleichzeitig wurde von der Luft aus die Lage erkundet. Dies ergab, dass keine weiteren Personen oder Häuser durch die Murenabgänge in Gefahr waren, wie die Polizeiinspektion Obervellach am Sonntag mitteilte.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen