GutscheinkartenInternetbekanntschaft erleichterte Frau um zehntausende Euro

Die Frau bezahlte unter anderem für Gutscheinkarten. Diese wurden, wie Ermittlungen ergaben, zum Großteil in China eingelöst.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© WavebreakMediaMicro - stock.adob
 

Über ein soziales Netzwerk hatte eine 60-jährige Frau einen Mann kennengelernt. Der unbekannte Täter brachte die Frau aus dem Bezirk Hermagor dazu, seit Juli 2020 mehrere Zahlungen auf verschiedene ausländische Konten durchzuführen. Teilweise bezahlte die Kärntnerin auch für Gutscheinkarten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen