Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mehlwürmer als LebensmittelEin kulinarischer Besuch auf der Wurmfarm im Lavanttal

Im Lavanttal produziert Andreas Koitz essbare Mehlwürmer, vor Kurzem wurden diese von der EU als Lebensmittel zugelassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Andreas Koitz betreibt die Wurmfarm in Bad St. Leonhard © Markus Traussnig
 

Es klingt fast nach Regen, wenn man den „Insekten-Zuchtraum“ von Andreas Koitz am Wartkogel in Bad St. Leonhard betritt. Dass der Schein trügt, wird spätestens beim Blick aus dem Fenster klar, denn in dem kleinen Raum prasseln keine Tropfen an die Scheibe, das Geräusch stammt von Tausenden Mehlkäfern – den Eltern jener Tiere für welche die Wurmfarm im Lavanttal bekannt ist: Mehlwürmer.

Kommentare (1)
Kommentieren
Guccighost
12
5
Lesenswert?

z.b hat es mir auch immer

vor Schnecken gegraust aber wenn man bedenkt sie frisst nur die besten Salate und das Schwein frisst alles zusammen was es bekommt.