Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-ImpfungAb Montag wird in Kärnten nur noch nach Alter priorisiert

Kärnten startet ab Montag in Phase drei bei der Corona-Impfung: Alle Priorisierungen fallen - außer jene nach dem Alter und eine neue für Lebensmittelproduzenten. Auch in Betrieben wird mit dem Impfen begonnen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ab Montag wird in Kärnten bei der Corona-Impfung nur noch nach Alter priorisiert (Archivfoto)
Ab Montag wird in Kärnten bei der Corona-Impfung nur noch nach Alter priorisiert (Archivfoto) © Markus Traussnig
 

Ab 17. Mai startet in Kärnten die Impfung für alle, priorisiert wird nur noch nach Alter. Das gab Gerd Kurath, Chef des Landespressedienstes, nach der Impf-Koordinationssitzung am Dienstag bekannt. "Derzeit sind wir bei 53 Jahren. Wie weit wir am Montag sind, kann ich jetzt aber noch nicht sagen", sagt Kurath. Damit befinde man sich in Phase drei des Corona-Impfplans. Eine Ausnahme gebe es lediglich für Lebensmittelproduzenten, die nun an den Impfstraßen vorgezogen werden. "Für sie gibt es jetzt bei der Impfanmeldung einen neuen Button, den sie anklicken können", sagt Kurath. Unter anderem fallen darunter Personen, die in der Landwirtschaft arbeiten. Man rechnet damit, dass davon etwa 1000 Personen betroffen sind.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mtttt
3
1
Lesenswert?

Ketchupeffekt

Ist da. Es gibt genug Impfstoff. Sieht man daran, dass immer mehr Institutionen Listen für Pseudopriorisierungen auflegen und das als Erfolg verkaufen. Sobald ein Imkerverein auch mit einer Liste kommt, sind wir im Überfluss. Wer in Kärnten Astra Zeneca akzeptiert hat, hat schon länger eine Impfung. Jetzt gibt es genug Biontech.

hel80ingrid
0
28
Lesenswert?

Transparenz

ist leider nicht vorhanden. Seitens des Landes wurde auch die Priorisierung teilweise geändert. Die Landesbediensteten wurden schnell vorgereiht,...
Eine proaktive Kommunikation wäre vertrauensbildend gewesen, aber so ...

CloneOne
24
4
Lesenswert?

Kärnten

im Land der Pensionisten kann sich das hinziehn bis Juli bis die 40er drankommen 🤷Wieso nicht per Zufallsgenerator verteilen? Das wär fair für alle die wollen.

Liverpudlian88
4
33
Lesenswert?

Nur nach Alter?

Kenne 18, 20, 23-jährige die bereits länger geimpft sind...keine Risikopatienten oder Gesundheitsberuf, etc...offiziell über die plattform! Glaubt doch keiner, dass sich da irgendjemand noch auskennt...

hithere
4
10
Lesenswert?

wie Lotteriespielen

es ist wie in der Lotterie zu spielen. Haben offenbar schon viele Leute begriffen dass das Online Reservierungssystem eine Farce ist.

Gp123
0
18
Lesenswert?

Auch Ehemänner von Schwangeren werden nicht geimpft

Habe mich am 1 Februar wegen meiner Schwangeren Frau angemeldet. Noch nie einen Impftermin erhalten. Nur "sie werden kontaktiert wenn Impfstoff zur Verfügung steht".

In Kärnten wurde somit eindeutig nicht nach der offiziellen Impfpriorisierung vorgegangen.

Liverpudlian88
0
11
Lesenswert?

@kleinezeitung

Da könnte die Kleinezeitung mal recherchieren...Hr. Kurath sollte zu diesen Vorwürfen mal Stellung nehmen

Hildegard11
5
22
Lesenswert?

Bei 53 also

Und warum werden 61jährige konsequent auf die Warteliste verbannt und dann nie mehr kontaktiert? Bitte mehr impfen, organisieren und weniger bla bla....