Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit Verkehrsunfall-TrickFalscher Polizist ergaunerte Zehntausende Euro

Mehrere Kärntner sind Opfer eines falschen Polizisten geworden. Sie haben ihm aus Angst jeweils hohe Geldbeträge persönlich übergeben. Am Mittwoch muss sich der Pole vor Gericht verantworten.

Immer wieder werden ältere Menschen Opfer von Telefonbetrügern © Weichselbraun
 

Einem falschen Polizisten droht jetzt eine echte Strafe. Am Mittwoch muss sich ein Pole am Landesgericht Klagenfurt wegen gewerbsmäßig schweren Betruges und dem Vergehen der Kriminellen Vereinigung verantworten. Er hatte als falscher Polizist im vergangenen Jahr mehrere Kärntner um ihr Erspartes gebracht und sich so Zehntausende Euro ergaunert. Dass ein solcher Telefonbetrüger gefasst und vor Gericht gestellt wird, ist äußerst selten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wjs13
4
0
Lesenswert?

Polischer Polizist?

Da fällt mir der Spruch Einsteins zur Unendlichkeit ein.
Mir ist ein Rätsel, wie so plumper Betrug funktionieren kann, auch wenn die Opfer alt sind.

Civium
0
5
Lesenswert?

Entweder spricht er akzentfreies

österreichisch oder seine Opfer nicht!