Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Liefermengen verdreifachtKärnten erhöht jetzt die Schlagzahl beim Impfen

Um die Vakzine auch möglichst rasch verimpfen zu können, laufen fortan parallel fünf Impfschienen. Bisher wurden zum überwiegenden Teil BioNTech-Dosen verimpft.

Kärnten kann nun mit größeren Impfstofflieferungen rechnen
Kärnten kann nun mit größeren Impfstofflieferungen rechnen © (c) myboys.me - stock.adobe.com
 

Jetzt kommt Bewegung ins Kärntner Impfgeschehen. "Ab Kalenderwoche 16 erhalten wir mehr Impfstoff, da werden wir an den Impfzentren die Schlagzahl erhöhen können", sagt Landesimpfkoordinator Ulrich Radda. Veronika Burger, die für die Logistik zuständig ist, geht ins Detail: "Wir sprechen von einer Verdreifachung der ins Aussicht gestellten Impfstoffmengen." Konkret festmachen will sie es, weil die Zusagen nicht immer eingehalten werden, nur im Fall des Herstellers BioNTech-Pfizer. "Da wird die Lieferquote von bisher 4000 Dosen pro Woche auf 11.000 Dosen pro Woche erhöht". Am 19. April erhält Kärnten auch 3000 Dosen der Firma Johnsen & Johnsen, bei diesem Impfstoff ist nur eine Impfung erforderlich.

Kommentare (10)
Kommentieren
GordonKelz
10
6
Lesenswert?

Vielleicht schreibt Frau Gössinger in....

" Salz & Pfeffer " VORBILDLICH die Impfung
in Kärnten durch Fr.Dr.Prettner .....
Würde Sie es wundern?
Gordon

GordonKelz
4
2
Lesenswert?

Möchte hinzufügen, daß ich persönlich....

...nichts gegen Fr.Gössinger habe, wie auch
haben uns zwar 2 oder 3x persönlich getroffen, aber ausschließlich sachlich unterhalten! Frau Gössinger ist sicher eine tadellose, ehrhafte Frau. Das entbindet sie von ihrem Beruf als Journalistin nicht von Kritik!
Gordon Kelz

Lepus52
0
18
Lesenswert?

Bin Diabetiker (Insulinpflichtig) und 70,

aber noch nicht geimpft. Warte gerne, würde aber auch gerne wissen, wann ich mit einer Impfung rechnen kann. Ich finde, dass dies ziemlich intransparent abläuft. Kenne jüngere Personen, die ohne Vorerkrankung schon geimpft sind. Freue mich für sie.

Connie
4
6
Lesenswert?

Impfstraße...

... im Bezirk VK sollte auch angedacht werden!

shaba88
13
20
Lesenswert?

Kommentar

Warum kenne ich soviel gesunde 60j, die schon geimpft sind....

mtttt
1
3
Lesenswert?

Gesundheitssektor

ist nicht s klein wie man denkt.

Kathrin1009
4
21
Lesenswert?

Was soll der Neid

Vergönne es jedem der eine Impfung bekommt. Diesen Neid verstehe ich nicht.

mtttt
4
6
Lesenswert?

Astra

Bei Impfärzten am Land ist anfangs einiges übriggeblieben, Astra Zeneca das Leute laut Altersgruppe plötzlich abgelehnt haben. Da gab es Rundrufe: wer traut sich, na und?

rebuh
6
23
Lesenswert?

Weil ihnen dies angeblich gesunden

Ihre leiden wie bluthochdruck, diabetes usw. nicht so einfach auf " die nase " binden

wjs13
17
13
Lesenswert?

Und die Kleine glaubt denen noch was?

Bis jetzt wurde bezüglich Impfung noch jedes Versprechen der Politiker gebrochen.