Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stallpflicht für GeflügelVogelgrippe: Villach und 38 Kärntner Gemeinden als Risikogebiete

Nach vier Vogelgrippe-Fällen in Österreich erlässt Gesundheitsministerium Stallhaltepflicht für Geflügelbetriebe mit mehr als 350 Tiere.

Für Geflügelbetriebe mit mehr als 350 Tieren gilt eine Stallhaltepflicht
Für Geflügelbetriebe mit mehr als 350 Tieren gilt eine Stallhaltepflicht © Elmar Gubisch
 

Nachdem in den letzten Wochen in Niederösterreich, Wien und der Steiermark bei verendeten Wildvögeln die Geflügelpest festgestellt wurde, hat das Gesundheitsministerium die seit Dezember 2020 geltenden Präventionsmaßnahmen weiter verschärft. In Risikogebieten gilt daher ab heute, Mittwoch, für Betriebe ab 350 Stück Geflügel eine Stallhaltepflicht. Ziel ist der verstärkte Schutz von Nutzgeflügelbeständen. Für Betriebe unter 350 Stück Geflügel behalten die seit Dezember 2020 geltenden Maßnahmen unverändert ihre Gültigkeit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren