Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtErste energieautarke Autobahnmeisterei Europas vorgestellt

Standort der Asfinag in der Landeshauptstadt wird rund um die Uhr mit erneuerbarer Energie versorgt. Projekt wurde am Montag im Beisein von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler vorgestellt.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Asfinag-Vorstand Hartwig Hufnagl vor dem Batteriespeicher-Kraftwerk
Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Asfinag-Vorstand Hartwig Hufnagl vor dem Batteriespeicher-Kraftwerk © Asfinag/Oliver Wolf
 

Erneuerbare Energie für den Eigenbedarf wird beim Autobahnbetreiber Asfinag seit Jahren großgeschrieben. In Klagenfurt, wo sich Autobahnmeisterei und die Verkehrsmanagementzentrale befinden, wurde in puncto Klimaschutz ein weiteres Kapitel aufgeschlagen und ein Pilotprojekt umgesetzt. Die im Vorjahr errichtete Photovoltaik-Anlage wurde zu einem intelligenten Stromnetz mit Batteriespeicher („Smart Grid“) erweitert.

Kommentare (1)
Kommentieren
Laser19
0
0
Lesenswert?

Die Photovoltaikanlagen in Kärnten

waren die letzten 2 Monate praktisch vollständig außer Gefecht, wegen Nebel und Schnee. Wäre interessant wie eine Speicherlösung für 2 Monate aussieht. Ist wohl das Kelag Netz 😳