Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KrumpendorfBanküberfall: Bewaffneter Täter weiter auf der Flucht

Krumpendorfer Bankräuber bedrohte Angestellte mit Faustfeuerwaffe. Es gibt eine gute Personenbeschreibung. Polizei bittet dringend um Hinweise.

Die Polizei fahndet nach jenem Täter, der am Dienstag eine Bank in Krumpendorf überfallen hat. Rechts: Fahndungsfoto des Täters
Die Polizei fahndet nach jenem Täter, der am Dienstag eine Bank in Krumpendorf überfallen hat. Rechts: Fahndungsfoto des Täters © Weichselbraun, LPD Kärnten
 

Dienstag kurz nach 8 Uhr wurde nach einem Überfall auf eine Bank in Krumpendorf eine Alarmfahndung ausgelöst. Ein Mann war in die Filiale der Raiffeisenbank gestürmt und mit den Worten "Geld her!" Bargeld gefordert. Dabei hatte er eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Laut Oberst Gottlieb Türk, Leiter des Landeskriminalamtes, waren zu diesem Zeitpunkt keine Kunden in der Filiale. Die anderen Bankmitarbeiter befanden sich nicht im Kassenraum. Die Angestellte ist geschockt, wurde aber nicht verletzt. 

Der Täter flüchtete zu Fuß mit einer noch unbekannten Summe an Bargeld. Die Bankfiliale liegt in unmittelbarer Nähe der Polizeiinspektion, die Beamten haben Sichtkontakt zur Bank.

Banküberfall in Krumpendorf: Täter weiter auf der Flucht
+

Täter soll Blau gekleidet sein

Die Fahndung nach dem Bankräuber läuft auf Hochtouren. Die Alarmfahndung wurde gegen Mittag aufgehoben.

Polizei
Die blauen Schuhe des Täters © Polizei

Es gibt eine gute Personenbeschreibung: Der Mann soll etwa 30 bis 40 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß sein. Er war bekleidet mit dunkler Kapuzenjacke, blauer Hose, auffälliger blauer Brille, blauen Schuhen mit weißen Streifen und auffälligem Embleme auf der Hinterseite der Schuhe. Der Täter war mit einem dunklen Tuch maskiert, trug eine Schildkappe, über die er die Kapuze seiner Jacke gezogen hatte, und hatte einen beigen Rucksack bei sich.

Auch die Spurensicherung ist vor Ort Foto © Weichselbraun

Erst im Oktober ist es in Moosburg zu einem Banküberfall gekommen. Der Täter ist nach wie vor flüchtig. "Ob es einen Zusammenhang zwischen den Überfällen gibt, wird geprüft", sagt Türk. Jahrelang hat es in Kärnten keine Banküberfälle gegeben und heuer innerhalb weniger Wochen bereits zwei.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet die Bevölkerung dringend um Hinweise. Wer hat um 8 Uhr verdächtige Wahrnehmungen in Krumpendorf und Umgebung gemacht? Hinweise bitte an jede Polizeiinspektion.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

amse84ik
1
3
Lesenswert?

Gibt es dort keine Überwachungskamera

damit man auch ein Gesicht sieht ??

illyespresso
1
1
Lesenswert?

Covid?

Tuch und Schildkappe - da erkennst genau? Nix.

andreasprassl
2
7
Lesenswert?

Wahre Ganoven gründen eine Bank

Vollkommen richtig

GustavSchatzmayr
2
40
Lesenswert?

Bankraub

"Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Berthold Brecht

satiricus
0
30
Lesenswert?

Gutes Beispiel:

CB Mattersburg :-)

Civium
0
30
Lesenswert?

Weihnachten steht vor der

Tür.