Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auch kein BetretungsverbotAusgangsbeschränkung gilt nicht, wenn man zum Anwalt muss

"Rechtsanwaltskanzleien sind nicht vom Betretungsverbot umfasst", heißt es von der Kärntner Anwaltskammer.  Außerdem sei die Inanspruchnahme von Rechtsdienstleistungen von der Ausgangsbeschränkung ausgenommen.

"Rechtsanwaltskanzleien sind nicht vom Betretungsverbot umfasst und können weiterhin von Klientinnen und Klienten zur Inanspruchnahme von Rechtsdienstleistungen betreten werden", heißt es von der Kärntner Anwaltskammer.
"Rechtsanwaltskanzleien sind nicht vom Betretungsverbot umfasst und können weiterhin von Klientinnen und Klienten zur Inanspruchnahme von Rechtsdienstleistungen betreten werden", heißt es von der Kärntner Anwaltskammer.  © djedzura - Fotolia
 

Am Dienstag trat die Covid-19-Notmaßnahmenverordnung in Kraft. "Rechtsanwaltskanzleien sind nicht vom Betretungsverbot umfasst und können weiterhin von Klientinnen und Klienten zur Inanspruchnahme von Rechtsdienstleistungen betreten werden", heißt es von der Kärntner Anwaltskammer.  Außerdem sei die Inanspruchnahme von Rechtsdienstleistungen von der Ausgangsbeschränkung ausgenommen, gibt die Rechtsanwaltskammer bekannt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren