Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stätte der Kärntner EinheitSchmieraktion im Landhaushof: Polizei hat erste Spur

Polizei vermutet Zusammenhang zwischen Verunstaltung und einer Demonstration am Samstag. Jeweils wurden die Worte "Smrt Fasizmu" ("Tod dem Faschismus") verwendet.

"Smrt Fasizmu" ("Tod dem Faschismus“) lautete die Parole bei der Demo am Domplatz (siehe Bild) und bei der Schmieraktion im Landhaushof
"Smrt Fasizmu" ("Tod dem Faschismus“) lautete die Parole bei der Demo am Domplatz (siehe Bild) und bei der Schmieraktion im Landhaushof © Facebook
 

Nach der Schmieraktion an der "Stätte der Kärntner Einheit" im Klagenfurter Landhaushof hat der Verfassungsschutz die Ermittlungen übernommen. Im Visier steht die "Plattform Radikale Linke", laut Eigendefinition eine "überregionale Vernetzungs- und Organisationsplattform von linksradikalen Gruppen."

Kommentare (2)

Kommentieren
Klgfter
1
17
Lesenswert?

hoffentlich kriegens a fette straf de tolme .....

… sowas gehört einfach im Ansatz bekämpft … lange genug wird den linken radikalen schon zugesehen bei ihrem sinnlosen tun !

LaPantera69
0
22
Lesenswert?

"Plattform Radikale Linke"

"Smrt Fasizmu" schreien und dabei zu denselben Mitteln und Methoden greifen, wie jene, gegen die sie ihre Stimme erheben, sticht durch besondere Intelligenz hervor...