Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KärntenVierfaches Pech führte zu überfüllten Zügen

Auf S 3-Strecke führten vier technische Defekte in einer Woche zu Problemen. Schulanfang sei auch für öffentlichen Verkehr herausfordernd, heuer seien Menschen außerdem noch sensibler. Kapazitäten in Kärnten würden aber ausreichen.

Gerade zu Coronazeiten sind die Menschen noch sensibler, wenn es um überfüllte Öffis geht. Viele Menschen fürchten, sich im Zug anstecken zu können. Diese Sorge sei unbegründet, beruhigen die ÖBB (Symbolfoto)
Gerade zu Coronazeiten sind die Menschen noch sensibler, wenn es um überfüllte Öffis geht. Viele Menschen fürchten, sich im Zug anstecken zu können. Diese Sorge sei unbegründet, beruhigen die ÖBB (Symbolfoto) © Privat
 

Bilder eines völlig überfüllten Zuges auf der Strecke Klagenfurt-Bleiburg sorgte vergangene Woche für Unmut unter Kärntner Schülern, Eltern und Pendlern. Gerade zu Coronazeiten fühle man sich da nicht sicher, kritisierten die Fahrgäste. Dass solche Situationen den Alltag in Kärntens öffentlichen Verkehrsmitteln widerspiegeln würden, weisen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) aber vehement zurück. Mehrere technische Defekte binnen einer Woche auf der S 3-Strecke hätten zu diesen unglücklichen Situationen geführt, erklärt Reinhard Wallner, Regionalmanager der ÖBB in Kärnten.

Kommentare (7)

Kommentieren
Bond
0
2
Lesenswert?

Bloße Behauptung

Kärnten/Vierfaches Pech führte zu überfüllten Zügen.
Man sollte diese Schlagzeile unter Anführungszeichen setzen. Es ist eine bloße Behauptung der ÖBB, die man glauben kann oder nicht.
Die Kleine Zeitung hat ihren Job erledigt und den Misstand aufgezeigt.

chh
0
7
Lesenswert?

"Auch an Zügen bestehe kein Mangel"

... sagt der Herr Wallner. Dann stellt sich die Frage warum der am meisten frequentierte Zug auf der Strecke Lienz - Spittal, der Frühzug mit allen Schülern und Pendlern, letzten Dezember auf eine Garnitur halbiert wurde? Und seitdem ähnlich überfüllt ist wie auf den Bildern oben. Und auch jetzt in Corona Zeiten nicht wieder aufgestockt wird?
Fragen Sie doch mal Ihr "Servicepersonal", das angeblich auf die Vorschriften achtet. Wird halt schwer werden, weil sich in diesem Zug keines blicken lässt.

joektn
0
1
Lesenswert?

🤷‍♂️

Weil vermutlich der Verkehrsverbund nur eine Garnitur bestellt und bezahlt hat? Die ÖBB ist hier nur Auftragnehmer.

crawler
1
7
Lesenswert?

Leider

sind Bahn und auch Post öfter durch vielfaches Pech betroffen. Man hört und liest nur wenig davon.

Amadeus005
1
15
Lesenswert?

Es gibt keine Informationen wann Schulbeginn ist - Welch verhöhnende Ausrede

Traue mich zu sagen, dass das jedes Jahr gleich ist und Änderungen vernachlässigbar sind. Ausnahmen sind vielleicht neu erschlossene Baugebiete. Aber Häuser baut man auch nicht über den Sommer.

joektn
1
2
Lesenswert?

Leider nein ...

Jede Schule beginnt anders und kann das individuell festlegen. Manche um 07:00, 07:30 um 7:45 oder um 8 Uhr.

himmel17
2
17
Lesenswert?

Öffentliche Ausreden hängen einem zum Hals heraus

Seit 50 Jahren hört man nichts als Ausreden. Im morgendlichen Stoßverkehr purzeln nach wie vor Schüler fast aus den Bussen. Corona wird die Öffis umkrempeln. Monopole werden irgendwann einmal vom Fortschritt überrollt. Da bin ich mir sicher.