Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Attacke in ArnoldsteinTierschutzombudsfrau fordert Pflichtkurs für Hundehalter

Zwei Frauen aus Arnoldstein und deren Hunde wurden am Sonntag bei einem Spaziergang von einer anderen Hündin verletzt. Das Tier war durch ein offenes Fenster gesprungen. Forderung nach Pflichtkurs für Hundehalter wird laut.

Die Frauen wurden von einer "American Staffordshire Terrier"-Hündin attackiert (Symbolfoto)
Die Frauen wurden von einer "American Staffordshire Terrier"-Hündin attackiert (Symbolfoto) © (c) geptays - stock.adobe.com
 

Bei einem Spaziergang mit zwei Hunden kam es am Sonntag in Arnoldstein zu einem Zwischenfall. Eine 55-Jährige und eine 23-Jährige gingen um 17.45 Uhr mit ihren Mischlingshunden spazieren. Die Tiere waren ordnungsgemäß angeleint. Als die Frauen an einem Wohnhaus vorbeigingen, sprang eine „American Staffordshire Terrier“-Hündin einer 62-jährigen Hundehalterin durch ein geöffnetes und nur mit einem Kunststofffliegengitter gesichertes Fenster ins Freie und verbiss sich mit den Hunden der beiden Damen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen