Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sturz nach Schwächeanfall14-Jährige von Bergrettung aus Tscheppaschlucht geborgen

Eine zufällig anwesende Intensivkrankenschwester leistete der verletzten Niederösterreicherin Erste Hilfe. Der Unfall ereignete sich bei einer Wanderung, die das Mädchen Freitagvormittag zusammen mit ihren Eltern und den Geschwistern unternahm.

Die Rettung brachte die Verletzte ins Klinikum Klagenfurt (Sujetbild)
Die Rettung brachte die Verletzte ins Klinikum Klagenfurt (Sujetbild) © KLZ/Jürgen Fuchs
 

Freitag kurz nach 11.30 Uhr: Ein Mädchen aus dem Bezirk Amstetten unternimmt zusammen mit ihren Eltern und den beiden Geschwistern eine Wanderung in der Tscheppaschlucht. Die Familie ist auf dem gekennzeichneten und gesicherten Steig unterwegs. Plötzlich erleidet die 14-Jährige einen Schwächeanfall und stürzt auf ein Geländer bzw. auf die darunter befindlichen Stufen zu Boden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen