Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NassfeldBissiger Fuchs sorgt für Spekulationen über Tollwut

Verhalten von Wildtier, das zwei schlafende Hotelgäste im Gailtal gebissen hat, gibt Rätsel auf. Experten schließen aber aus, dass der Fuchs an Tollwut erkrankt war. Diese gilt seit 2008 als ausgerottet.

Symbolbild © ysbrandcosijn - stock.adobe.com
 

Ein Fuchs hat sich Anfang der Woche in zwei Zimmer eines Hotels auf dem Nassfeld geschlichen und zwei Urlauber gebissen. Über den Grund, der das Tier dazu veranlasst hat, kann nur spekuliert werden. „Es könnte sich um einen Jungfuchs gehandelt haben, der noch einen gewissen Entdeckungsdrang hat und auf Erkundungstour war“, mutmaßt Bruno Maurer, Bezirksjägermeister von Hermagor. „Das Verhalten ist dennoch enorm untypisch.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren