FH Kärnten Sponsion in Corona-Zeiten: Roboter übergab die Urkunden

Am Campus in Spittal an der Drau wurde Freitag die erste "Hybrid-Sponsion" gefeiert. Angehörige und Freunde der 113 Absolventen waren weltweit via Live-Übertragung auf YouTube dabei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Sponsion fand im "Spittl" statt
Die Sponsion fand im "Spittl" statt © FH Kärnten
 

Die Covid-19-Krise bringt auch für akademische Veranstaltungen massive Einschnitte. Um den Studenten trotzdem eine Wertschätzung für ihre besondere Leistung entgegenzubringen, hat die Fachhochschule Kärnten eine ganz besondere Sponsion organisiert. Am Freitag wurde im sogenannten "Spittl" am Campus in Spittal/Drau die erste "Hybrid-Sponsion" gefeiert. 113 Absolventen nahmen - mit Mund-Nasen-Schutz ausgestattet - daran teil. Für Familien und Freunde wurde die Veranstaltung live via YouTube übertragen. Die Urkunden wurden von einem Roboterarm übergeben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lucie24
0
0
Lesenswert?

Graduierung

Warum nennt man an der FH die Bachelor-Graduierung Sponsion?