Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Keine Bejagung möglichCorona verlängert Schonzeit für Fischotter

Verordnung zur Entnahme der Tiere ausgelaufen. Population wird mittels Losung neu ermittelt, Labor mit Corona-Tests ausgelastet.

In Sicherheit wiegen können sich die Fischotter derzeit nicht nur in dieser Fischaufstiegshilfe des Verbund. Die Verordnung zur Bejagung ist Anfang Mai ausgelaufen
In Sicherheit wiegen können sich die Fischotter derzeit nicht nur in dieser Fischaufstiegshilfe des Verbund. Die Verordnung zur Bejagung ist Anfang Mai ausgelaufen © Verbund
 

Seit Inkrafttreten der umstrittenen Kärntner Fischotter-Verordnung Anfang Mai 2018 wurde das vorgegebene Kontingent von 86 Tieren entnommen. Aktuell sind die Marder jedoch vor den Jägern sicher. „Die Verordnung war auf zwei Jahre befristet und ist mit Anfang Mai 2020 ausgelaufen. Eine Bejagung ist daher seit der Ausschöpfung des jährlichen Kontingents (43 Individuen, Anm.) nicht mehr möglich“, sagt der zuständige Landesrat Martin Gruber (ÖVP).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.