Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Getötete SchwangereWie ein unkoordiniertes Juristenteam zulasten seines Mandanten handelte

Staranwälte im Prozess um getötete Schwangere kämpften mit internen Unstimmigkeiten, unbeholfenen Wortmeldungen und weiteren Kuriositäten.

Mordprozess Badewannenmord Feffernitz Landesgericht Klagenfurt Juni 2020
Manfred Arbacher-Stöger und Christine Lanschützer lieferten eine unkoordinierte Show © Traussnig
 

Am Landesgericht Klagenfurt ist am Freitag einer der spektakulärsten Prozesse der vergangenen Jahre zu Ende gegangen. Alle acht Geschworenen waren überzeugt, dass ein 36 Jahre alter Kärntner seine schwangere Geliebte getötet hat. Ein juristisches Ende konnte einem in seiner Brutalität kaum zu überbietendem Verbrechen damit nicht gesetzt werden. „Volle Berufung“, meldete der Angeklagte bereits Sekunden nach der Urteilsverkündung an.

Kommentare (12)

Kommentieren
ctsch
10
1
Lesenswert?

Astrid Wagner

wäre die richtige Anwältin für ihn.

Bond
0
21
Lesenswert?

Noch ein Cambridge - Absolvent

Ich hab den Typen im Fernsehen gesehen und mir meinen Teil gedacht.

Kathrin1009
24
8
Lesenswert?

Laienbeurteilung

Ich mag keine Laienbeurteilung von juristischen Leistungen - das kann eben nie eine qualifizierte Kritik sein.

BernddasBrot
1
51
Lesenswert?

Bei dieser tragischen Geschichte

wäre m.E. der Fokus eher bei den Ermittlern zu suchen . Wenn wir lesen , auf welche Weise die Sportschuhe gefunden worden sind , da möchte ich den - oder diejenigen meinen Respekt aussprechen . So schnell und logisch kombiniert zu haben , um das vielleicht wichtigste Indiz gefunden zu haben...chapeau.....

rkobald
1
30
Lesenswert?

Jeder

kann sich seinen Verteidiger selbst aussuchen

dude
0
15
Lesenswert?

Das würde ich definitiv auch sagen...

... insb. wenn man selbst aus einer RA-Familie kommt...

tigeranddragon
2
19
Lesenswert?

Wen

interessiert denn das?

crawler
1
31
Lesenswert?

Alle jene,

die glauben dass es heutzutage in erster Linie weniger um's Recht geht, sondern eher um Honorare und Selbstdarstellung. Die besten Anwälte sind diejenigen, die sich nach aussen am Besten darstellen und in die Länge ziehen können. Die werden von dem Medien am Meisten hofiert.

VH7F
0
32
Lesenswert?

Bei uns gewinnt der Anwalt immer,

weil das Honorar kommt auch, wenn sein Mandant verliert.

Elli123
0
1
Lesenswert?

na ja

Wie die Juristen dargestellt wurden, würde ich sie niemandem als Pflichtverteidiger wünschen. Es ist nicht davon auszugehen, dass sie von Honoraren der Klienten leben können.

scaramango
2
34
Lesenswert?

Ein Anwalt ...

... der sich nicht benehmen kann im Gerichtssaal und nur sich selbst wichtig nimmt > leider kein Einzelfall, völlig unabhängig davon, wen oder was er verteidigt!

Klgfter
4
45
Lesenswert?

verhalten zulasten des mandanten ?

… der Mandant , und offensichtlich reichte ja die indizien und beweislage hätte einfach nicht morden sollen …… dann hätte er keine verteidiger gebraucht … und ob Verteidigung koodiniert ist oder nicht , sojemand gehört zur Höchststrafe verurteilt ohne irgendeiner milderungsmöglichkeit !