Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zwei ZwischenfälleSein Hund biss zu: Polizist darf nicht mehr Hundeführer sein

Nach fast 20 Jahren als Polizeihundeführer muss Beamter "normalen" Dienst machen. Sein Hund hat innerhalb weniger Monate zweimal Passanten gebissen. Der Hund wurde nach Wien gebracht.

Ein Polizeihund hat zweimal zugebissen - allerdings keine Täter
Ein Polizeihund hat zweimal zugebissen - allerdings keine Täter © KLZ/Weichselbraun (Symbolfoto)
 

Ein Polizeihund hat zweimal zugebissen: Am 3. Jänner dieses Jahres hat der Malinois (Belgischer Schäfer) ein fünfjähriges Kind attackiert. Der Vorfall ereignete sich beim Hundeführer zu Hause in Oberkärnten. Er hatte mit seinem Tier im Garten geübt. Das Grundstück ist nur teilweise eingezäunt. Als sich ein Kind in Begleitung zweier Erwachsener näherte, lief der Hund auf die Personen zu und biss dem Buben in den Arm.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen