Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trotz Corona-KriseTrainingsmöglichkeit für Schwimmer und Triathleten in Kärnten geschaffen

Landeshauptmann und Landessportdirektor präsentieren Kooperation von Triathlonverband und Schwimmverband mit Stadtgemeinde Radenthein.

Kärntens Asse rund um Heiko Gigler können das Training aufnehmen
Kärntens Asse rund um Heiko Gigler können das Training aufnehmen © (c) APA/EPA/Tim Brakemeier (Tim Brakemeier)
 

Die Corona-Krise macht auch das Training von Sportlerinnen und Sportlern zur enormen Herausforderung. In Kärnten ist es jetzt gelungen, eine Lösung für die Schwimmer und Triathleten im Leistungs- und Spitzensportbereich zu finden. Das teilen heute, Samstag, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Landessportdirektor Arno Arthofer mit.

Kommentare (1)

Kommentieren
Anasindahamas
0
3
Lesenswert?

Naja,

die aktuelle Wassertemperatur im Wörthersee beträgt 18 °C.
Mit den für Triathleten obligaten Neoprenanzügen sollte das doch optimale Trainingsbedingungen sein..