AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steuern im großen Stil hinterzogen200.000 Euro Geldstrafe: Kärntner Unternehmer verurteilt

200.000 Euro Geldstrafe und zwei Jahre bedingte Haft für den 61-jährigen Kärntner. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

© APA/Hochmuth
 

Wegen Abgabenbetrugs ist am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt ein 61-jähriger ehemaliger Unternehmer verurteilt worden. Der Mann war geständig, Abgaben in Höhe von knapp einer Million Euro hinterzogen zu haben. Er fasste 200.000 Euro Geldstrafe und zwei Jahre bedingte Haft aus, das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Kommentare (2)

Kommentieren
tecmen15
0
26
Lesenswert?

Gerechtigkeit fehlt

Wo ist da die Strafe?

200.000 Geldstrafe für 5 Mio. ersparte Summe? Warum sollte das dann nicht jeder machen?

Antworten
satiricus
0
5
Lesenswert?

In Fällen wie diesem wäre es....

... auch angebracht, den Name dieses "Unternehmers" zu veröffentlichen.
Eine bedingte Haftstrafe ist ja nichts anderes als ein erhobener Zeigefinger. Und die Geldstrafe hat diesfalls ja auch nur einen 'symbolischen' Charakter.....

Antworten