AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wegen CoronaArneitz-Parkplatz gesperrt, GTI-Fans suchen sich andere Treffpunkte

Rechtsbelehrung für GTI-Sympathisanten. Sie mussten den Platz verlassen, weichen auf andere Örtlichkeiten aus.

Auch in Reifnitz versammelte sich am Sonntag die Tuning-Familie
Auch in Reifnitz versammelte sich am Sonntag die Tuning-Familie © Daniel Raunig
 

Mehr als 100 Fahrzeuge von GTI-Sympathisanten parkten am Freitag und Samstagvormittag neben der berühmten "Turbo-Kurve" beim Campingplatz Arneitz am Faaker See. Nun beendete die Bezirkshauptmannschaft Villach Land in Absprache mit der Gemeinde Finkenstein und Grundbesitzer Arneitz das Treiben.

Kommentare (30)

Kommentieren
Klgfter
0
3
Lesenswert?

wennst auf der WEBCAM schaust .....

… erlebst du coronamässig ISCHGL II im Stundentakt - Herr Bürgermeister sie haben Handlungsbedarf oder ist das kein öffentlicher Platz der ihrem Verwaltungsbreich unterliegt , ist es nicht der Parkplatz ihres Turmes ?

aber am besten ist das die Webcambilder es beweisbar machen --- also keine Ausreden möglich !

Oder nehmen sie es nicht so genau mit der Verantwortung für ihre Schäfchen ?

Antworten
Antonwenger
0
3
Lesenswert?

Wenn.....

Dem Finkensteiner Bürgermeister scheint auch nicht die ansässige Bevölkerung zu interessieren. Wie ist es sonst zu erklären das die Polizei nicht flächendeckend abstraft und kontrolliert. Nur ab und zu bei der Arneitz-Kurve vorbeifahren und nur Weiter weg zu kontrollieren und bestrafen, bringt auch nicht viel. Viel mehr Zivilpolizei müßte man einsetzen, aber von ganz Österreich, wo die Kfz-Kennzeichen nicht so bekannt sind. Das schon im Vorfeld gewarnt werden kann.

Antworten
joektn
1
8
Lesenswert?

Hm

Und jetzt sind sie alle am Dobratsch oder Pyramidenkogel (da lässt sich das bunte Treiben gut per Webcam beobachten).

Antworten
Amadeus005
0
20
Lesenswert?

Verstehe ich jetzt nicht

Entweder unverzügliche Durchreise, was in einer Sackgasse wie Pyramidenkogel nicht sein kann, oder wichtiger Besuch bei Verwandten.
Also wenn jemand um 2:00 im Auto schläft, dann muss eine Verwaltungsstrafe von mindestens 10000 fällig sein. Das spricht sich dann ziemlich rum.

Antworten
struge1
3
32
Lesenswert?

Wenn man sich das derzeitige Treiben

am Pyramidenkogel ansieht, geht einem die Graußbirn auf. Hunderte GTIler auf allen Parkplätzen, Ungarn, Tschechen, Slowaken ect.., die interessiert kein Corona Gesetz, was sich da abspielt ist ein Wahnsinn. Die schlafen großteils ihn ihren Kisten, Kaken im Wald, Dreck, Mist, Abfälle und alle schaun zu, auch die Gemeinde! Anscheinend habe die GTIler Narrenfreiheit, die sich an nichts halten müssen, möchte gerne wissen, welche Lobby die Typen haben. Was man so hört haben sogar einige Beherbergungsbetriebe in Reifnitz verbotener Weise ihre Pforten geöffnet, es gilt natürlich die Unschuldsvermutung! Und die Polizei bzw. Behörde unternimmt nichts gegen dieses Treiben! Vielleicht sollte sich das Ganze einmal ein zuständiger Politiker von der Nähe ansehen, was die Anrainer zur Zeit für ein Leben haben!

Antworten
lizard75
1
16
Lesenswert?

Warum für die GTIler keine Gesetze gelten -

auch in den vergangenen Jahren - ist mir auch unverständlich.
Es ist wohl an der Zeit, dass eine Initiative mal gegen Polizei und Behörde wegen Amtsmissbrauch und Untätigkeit vorgeht.

Antworten
wollanig
2
21
Lesenswert?

Warum kommen die nicht unverzüglich in Quarantäne?

Was ist los mit der BH Klagenfurt? Die sind doch zuständig.

Antworten
struge1
1
2
Lesenswert?

Bei der Turmeröffnung

beorderte die BH wegen dem Corona Gesetz die Polizei hinauf um eine Eröffnung zu verhindern! Damals war mehr Polizei am Turm als Besucher, jetzt geht's auch um Corona, die GTI Randalierer halten keines der Gesetze ein, aber Polizei, Fehlanzeige, soviel zur Arbeit der BH, Herr Bezirkshauptmann machen sie sich ein Bild vor Ort und walten sie ihres Amtes!

Antworten
valentine711
4
36
Lesenswert?

Schluss damit

Es wäre hoch an der Zeit, diesem unzeitgemäßen Treiben, unter dem seit Jahrzehnten Natur und Anrainer wochenlang leiden, ein Ende zu setzen, und zwar für immer!

Antworten
Ktautscher
50
6
Lesenswert?

solange man dem Babyelefanten Platz lässt passts ja eh

spricht ja nichts dahegen ein bissl Rumzufahren und mit Abstand und Maske bissl Plaudern und sich Autos anzusehen, ich fahre sicher eine Runde.

Antworten
migs
0
4
Lesenswert?

@ Ktautscher

… dann sieh dir mal das Bild oben an - dem Abstand nach zu urteilen müssen das wohl sehr, sehr kleine Babyelefanten sein...

Antworten
Musicjunkie
3
55
Lesenswert?

Eine Rechtsbelehrung bei den GTI-Fans.

Der Brüller des Tages. 🤣🤣🤣

Antworten
lizard75
8
78
Lesenswert?

Warum nur „Rechtsbelehrung“???

Für diese Chaotentruppe packt die Polizei selbst in Coronazeiten die Samthandschuhe aus.
Bei anderen Personen erwartet man wohl einen höheren Bildungsstatus und straft diese gleich ab.
Unverständlich!

Antworten
lizard75
4
49
Lesenswert?

Die Wiener Polizei hat mehr Rechtsverständnis

Dort wurde laut Kurier zumindest 4 Anzeigen gegen GTI-Fahrer wegen Verstoßes gegen Coronaregeln ausgestellt.

Antworten
19hexe71
18
94
Lesenswert?

Sofort abstrafen!!!

Ich frag mich WO diese Deppen nächtigen, weil is ja offiziell noch alles geschlossen, oder sind das alles Tagesausflügler? ... wenn nicht die Unterkunftgeber sofort mitstrafen!
Wird wohl jetzt dann gewesen sein mit den niedrigen Fallzahlen in Kärnten!

Antworten
Antonwenger
0
0
Lesenswert?

Sofort .......

Wenn die Behörden sich selber ernst nehmen würden, müsste flächendeckend die Fremdenverkehrsbetriebe kontrolliert werden. Denn wie kommen die seriösen Tourismusbetriebe dazu , nur weil Sie sich an Vorschriften halten laufend die zweiten zu sein. Ich glaube in Österreich müssten schon die Gesetze und Verordnungen für die gesamte Bevölkerung gelten. Die sich nicht dran halten, empfindliche Strafen, da wäre beim nächsten Mal die Entscheidung eine andere. Da dürften die Kontrollorgane keine "Milde" kennen, und die Höchststrafen ausstellen. So was kann nämlich nur bewusst passieren, ist laufend im Radio, Fernsehen oder andere Kanäle, was gerade erlaubt oder verboten ist. Da sollte man sich als UnternehmerInnen schon im Vorfeld erkundigen. Denn wie gesagt wie kommen die sich an Gesetze und Verordnungen halten dazu, immer die zweiten sind.

Antworten
EhEgal
1
21
Lesenswert?

im Auto

laut der bisherigen Artikel....

Antworten
helmutmayr
12
96
Lesenswert?

Belehren

Wird bei diesen Todeln nicht helfen. Kassieren und gut ists

Antworten
ralfg
8
71
Lesenswert?

.

Gottseidank. Ich bin da gestern vor der Sperre vorbeigefahren. Da waren hunderte Leute alle sind so in Gruppen zu 20+ Personen zusammen gestanden.
Das kann nicht sein. Die Österreicher sollten die abstrafen und bei den Deutschen sollten die zusätzlich mal bei der deutschen Bundespolizei bescheid geben damit die bei der Einreise direkt 14 Tage zwangsquarantäne bekommen.

Antworten
waggef
10
91
Lesenswert?

Jedem dieser Chaoten

300€ aufbrummen - dann verschwinden sie von selbst!!

Antworten
struge1
2
22
Lesenswert?

Eine 0 zu wenig!

Ein betroffener Anrainer...

Antworten
Amadeus005
8
48
Lesenswert?

Zu wenig

Und auch die Versammlungsstätenbesitzer heranziehen.

Antworten
joektn
18
69
Lesenswert?

Na endlich

Wird den ganzen Treiben mal ein Riegel vorgeschoben. Ich find es immer wieder erstaunlich wie man auf einen alten Golf (!) so abfahren kann.

Antworten
19hexe71
15
58
Lesenswert?

wenn ...

... halt nix in der Birn hast, dann stehst auch auf so ein Auto!

Antworten
Guccighost
26
28
Lesenswert?

Ja manche Künstler schütten mit Blut

und die Leute sagen Ach ist das super Ach ist das Toll.
Haben die auch nichts in der Birn?

Antworten
ovidiu
11
11
Lesenswert?

Lieber Guccighost

Schlaf weiter in Deinem GTI am Parkplatz und schreibe nicht über Dinge, die Du nicht verstehst!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 30