Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrenzkontrollenCorona-Test für jeden Milizsoldaten

Am Montag rücken 186 Angehörige der ersten Kompanie des Miliz-Jägerbattallions Kärnten in Spittal an der Drau zum Dienst ein. In der Folge werden sie zur Unterstützung für Grenzkontrollen zu Italien und Slowenien zur Verfügung stehen.

Im Vorjahr übten die Milizsoldaten die Zusammenarbeit mit der Polizei © K.K. Bundesheer
 

Es ist eine Premiere in der Geschichte des Österreischischen Bundesheers. Erstmals in der Zweiten Republik rücken einberufe Milizsoldaten für die Dauer von drei Monaten zum Dienst ein. „In den Einberufungsbefehlen steht genau der Zeitpunkt, wann sich der Kameraden wo melden muss. In voller persönlicher Ausrüstung, die er ja zu Hause hat“, schildert Christof Hofmeister, Pressesprecher im Militärkommando. Im Stundentakt erfolgt die Einfahrt der mit Privat-Pkw aus ganz Österreich und teils aus dem Ausland auf das Gelände der Türk-Kaserne in Spittal.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren