AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Coronavirus1245 Kärntner Berufsschüler arbeiten in Betrieben

Diese Schüler sind von der Schulfrei-Erklärung des Bundes betroffen, daher arbeiten sie ab Mittwoch in Betrieben, um Mitarbeiter zu unterstützen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Auch für Berufsschüler bleiben Schulen geschlossen © APA/HANS PUNZ
 

In Kärnten wechseln 1245 Berufsschüler ab Mittwoch in Betriebe, um dort die Mitarbeiter zu unterstützen. Diese Schüler sind von der Schulfrei-Erklärung des Bundes betroffen, die von 18. bis 22. März gilt. Das gab Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) am Mittwoch in einer Aussendung bekannt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren