Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Universität KlagenfurtVorlesungen über "Mythos Kärnten" empören die Freiheitlichen

Uni Klagenfurt bietet im Sommersemester 15 öffentliche Vorlesungen zum "Mythos Kärnten". FPÖ Klubobmann Gernot Darmann ortet eine "einzige Provokation linker Kräfte".

Vorlesungsreihe an Uni ist nicht unumstritten
Vorlesungsreihe an Uni ist nicht unumstritten © KLZ/Markus Traussnig
 

Die Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr 2020 werfen jetzt die ersten politischen Schatten voraus. Die FPÖ empört sich über einen Beitrag der Universität Klagenfurt. "Das kann man nur als einzige Provokation verstehen", sagt Kärntens FPÖ-Chef Klubobmann Gernot Darmann

Kommentare (6)

Kommentieren
levis555
6
25
Lesenswert?

Je länger einer nun also tot ist, desto besser und ehrbarer werden seine Leistungen für den Bürger und Steuerzahler

Habe ich das richtig verstanden, Herr Darmann?

wjs13
56
15
Lesenswert?

Was sonst als diesen haarsträubenden Unsinn soll

man sich von dieser linksslowenischen Kaderschmiede erwarten.
Kaisers Verhalten während der 100-Jahr-Feiern wird wohl entscheidend sein, ob er nochmals gewählt wird. Die Patronanz über solchen Unsinn zu übernehmen wird nur wenige Kärntner überzeugen.

phistofeles
3
17
Lesenswert?

Die Patronanz über den verrostenden Deutschnationalismus,

getragen von Gernot Darmann, hat - hvala bog - viel weniger Resonanz in der Kärntner Bevölkerung.

depp1
10
62
Lesenswert?

100 Jahre

Ihr, die ihr für Kärnten tolle Arbeit leistet, schert euch bitte nicht um die Meinung derer, die dieses Land nach sagenhaftem Machtrausch als Scherbenhaufen hinterlassen haben und heute jedes Denken und Handeln von Sozialdemokraten als linke Provokation darstellen. Worüber immer sie sich äußern: Laßt die Meinungen der Rechten einfach kommentarlos links liegen.

HerbertStoeckl
64
10
Lesenswert?

Das ist nur der Anfang

Es kommt noch ärger.
Leider haben wir nicht den richtigen Landeshauptmann.

satiricus
3
15
Lesenswert?

@ HerbertStoeckl:

Aha - und warum haben wir dMn nicht den richtigen Landeshauptmann?
Weil man es dir im blauen Parteisekretariat so eingesagt hat?
Wer wäre denn der 'richtige' Landeshauptmann?