AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

2. FebruarBischof Schwarz begründet, warum er nicht zu Marketz-Weihe kommt

Bischofsweihe von Marketz soll Glaubensfest für Diözese sein, es soll nicht um seine An- oder Abwesenheit gehen, so Schwarz. Er verweist auf seine Entschuldigungen gegenüber den Kärntnern.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Archivbild von 2009: Bischof Alois Schwarz und Josef Marketz in Rottenstein
Archivbild von 2009: Bischof Alois Schwarz und Josef Marketz in Rottenstein © KK/Privat
 

Alle katholischen Bischöfe Österreichs, auch Weih- und Altbischöfe, sind zur Bischofsweihe von Josef Marketz am 2. Feber in den Dom zu Klagenfurt eingeladen. Nach Ende der Anmeldefrist war in der Vorwoche klar: Der im Juli 2018 von Klagenfurt nach St. Pölten gewechselte Bischof Alois Schwarz wird nicht dabei sein, es liege keine Anmeldung vor, hieß es von Seiten der Diözese zur Kleinen Zeitung.

Kommentare (4)

Kommentieren
joschi41
1
29
Lesenswert?

Geht nicht

Dr. Schwarz hat sich bei den Abschiedgottesdiensten bereits entschuldigt? Wofür? Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keinen Anlass für eine Entschuldigung. Erst nach seiner Strafversetzung hat das Domkapitel die Ungereimtheiten öffentlich gemacht. Die Menschen werden ihm diese bauernschlaue Trickserei nicht durchgehen lassen.

Antworten
GordonKelz
5
35
Lesenswert?

DER EINE GEHT....DER ANDERE KOMMT...

....der eine stolperte gleich über 2 Frauen, der andere wechselt binnen Stunden seine Meinung zum Zölibat....
Gordon Kelz

Antworten
Lepus52
0
7
Lesenswert?

Göttliche

Eingaben kommen mit dem Amt.

Antworten
rolfruediger
1
15
Lesenswert?

Ja ja....

.... so schnell kann es gehen mit dem Meinungswechsel, ein wahres Wort Hr. Kelz.

Antworten