AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In Tiefgarage gefundenNach Drama in Graz: Anonyme Hilfe für Mütter und Babys

In Klagenfurt, St. Veit, Wolfsberg und Lienz gibt es Babyklappen. Hebammen raten aber zur anonymen Geburt vor Ort.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Beim Klinikum Klagenfurt kann das Baby durch ein Fenster in das Nest gelegt werden
Beim Klinikum Klagenfurt kann das Baby durch ein Fenster in das Nest gelegt werden © KLZ/Weichselbraun
 

Vergangenen Samstag stellte eine Mutter ihr neugeborenes Baby in einer Sporttasche in der Tiefgarage des LKH Graz ab. Zum Glück wurde die Tasche gefunden und das Kind überlebte. Die Babyklappe wollte die Frau, sie wurde kurz später ausgeforscht, nicht benutzen. Sie hatte Angst, gesehen zu werden.

Kommentare (1)

Kommentieren
fragment
1
21
Lesenswert?

Mutter

Zum Glück hat das kleine Mädchen alles gut überstanden. Hoffentlich wird nun auch dieser Mutter geholfen! Wie einsam und verzweifelt muss sie doch gewesen sein, die Schwangerschaft und Geburt alleine durchzustehen, so unverständlich auch die Weglegung erscheinen mag. Vielleicht gibt es ja noch eine Chance auf ein geregeltes Leben für beide. Dafür wird es aber Verständnis und professionelle Hilfe brauchen. Alles Gute!

Antworten