Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vierbeinige UnterstützungHaustiere dürfen mit ins Seniorenheim

Kärntner Heime nehmen Klienten auch mit ihren Haustieren auf. Tierschutzeinrichtungen versichern Tiere und versprechen weitere Betreuung, wenn die Besitzer sterben.

Beim Einzug muss der Bewohner in der Lage sein, sich selbst um sein Tier zu kümmern, dann ist es grundsätzlich erlaubt
Beim Einzug muss der Bewohner in der Lage sein, sich selbst um sein Tier zu kümmern, dann ist es grundsätzlich erlaubt © stock.adobe.com/Budimir Jevtic
 

Oft nehmen ältere Menschen kein Haustier auf, weil sie Angst haben, es aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters später nicht versorgen zu können. Das ist tragisch für all jene Tiere, die so nicht in den Genuss eines trauten Heimes kommen. Verschiedenste Einrichtungen tragen diesem Umstand mittlerweile Rechnung. Das Gut Aiderbichl bietet etwa eine Tierversicherung an.

Kommentare (2)
Kommentieren
GordonKelz
1
4
Lesenswert?

Das beste was ich.....

...auf diesem Gebiet seit langem gehört habe !
Gordon Kelz

Bond
1
9
Lesenswert?

So liiieeb!

So ein schöner Artikel. Pech nur , dass es kaum freie Heimplätze in Kärnten mehr gibt. Da wird man auf Senioren mit Tieranhang sehnsüchtig waren.