AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtParkgebühren im Klinikum werden vereinfacht und teurer

Mit 1. Jänner 2020 ändern sich die Gebühren für die mehr als 1000 Parkplätze auf dem Gelände des Klinikums Klagenfurt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

„Alles neu“ auf einem der größten Parkplätze Klagenfurts: Insgesamt rund 1100 Stellplätze gibt es auf dem Areal des Klinikums Klagenfurt – aufgeteilt auf Freiflächen und Tiefgarage, dazu kommen noch Mitarbeiterstellplätze. Unter der Woche werden täglich um die 2000 Ein- und Ausfahrten gezählt.

Kommentare (7)

Kommentieren
lucie24
1
4
Lesenswert?

Gratis Parken

Das Parken muss für LKH-Besucher gratis sein.

Antworten
GustavoGans
0
6
Lesenswert?

Tatsache ist

es würde einfach nur teurer.

Antworten
joektn
21
2
Lesenswert?

🤔

Parken ist eh noch viel zu billig. Erst wenn das Parken merklich weh tut, gibt es einen Anreiz auf die Öffis umzusteigen, die es in Klagenfurt ja Gott sei dank gibt.

Antworten
Landbomeranze
0
14
Lesenswert?

Liegen eigentlich nur Klagenfurter im

Klinikum oder dürfen dort auch Auswärtige behandelt werden?

Antworten
CuiBono
1
28
Lesenswert?

Äußerst sozial

LKH Klagendorf
- gebaut auf öffentlichem Grund
- errichtet mit Steuer-/SV-geldern
- laufend instandgehalten mit Steuer-/SV-geldern
- laufender Betrieb finanziert mit Steuer-/SV-geldern

Und genau DER, DER das ALLES finanziert, darf dann auch noch durch einen PRIVATEN gewinn-orientierten Parkhausbetreiber mittels eindeutigem Geschäftsmodell abgezockt werden.
Quasi konkurrenzlos monopolistisch.

Geht's eigentlich noch?

Verantwortlich dafür:
UNSERE Politiker. Also genau jene, die durch uns gewählt wurden um UNS Bürger zeitlich limitiert aber verantwortlich zu vertreten und für UNSERE Bedürfnisse und das gedeihliche Fortkommen des Landes treuhänderisch zu sorgen.

WER findet den Fehler?

Ach übrigens:
WAS sind denn die konkreten Leistungen der APCOA, außer ein paar Schrankenanlagen und dazu gehörige Kassen-Automaten aufzustellen und diese regelmäßig zu leeren?

Findet sich zu dieser Frage irgendein findiger Journalist bitte, der das recherchiert und die Fakten dann auch noch veröffentlicht?!
Zwecks Hintanhaltung der Bürgerverarxxxung warat's.
Und der Aufrechterhaltung von Presse- und Informationsfreiheit ebenso.

Antworten
EhEgal
0
20
Lesenswert?

2€ die Stunde

Vielen Dank, dass Apcoa fast in ganz Klagenfurt die Parkplätze bewirtschaften darf🤬

Antworten
Landbomeranze
0
17
Lesenswert?

Jede Wette, die vereinfachen auch die anderen Parkgebühren

auf den Höchsttarif und verkaufen das als Vereinfachung, die beim Normalbürger aber als Verarschung ankommt. Mitverantwortlich sind aber die Rathauspolitiker, die sich hinter dem Parkraummonopolisten verstecken.

Antworten