AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wiederbetätigung Im Frühverkehr Hitlergruß gezeigt: 15 Monate Haft

Ein 37-jähriger Mann aus Spittal wurde wegen Wiederbetätigung zu 15 Monaten Haft verurteilt. Er bestritt vor Gericht die Anklage: "Ich habe nur den Autofahrern zugewunken".

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Angeklagte sitzt seit 3. Oktober in U-Haft © KLZ
 

Am 3. Oktober hat sich gegen 7.40 Uhr ein Autofahrer bei der Polizei gemeldet. Er habe in der zu diesem Zeitpunkt stark befahrenen Villacher Straße in Spittal einen Mann beobachtet, der immer wieder den Hitlergruß zeige. Kurz darauf wurde der schwer alkoholisierte 37-jährige Spittaler von der Polizei festgenommen. Seither sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Die Tat bestritt er vor Gericht. "Ich habe nur die Autofahrer gegrüßt und ihnen zugewunken. Viele haben das lustig gefunden und zurück gewunken", sagte der Angeklagte vor Gericht. Zum Teil mit der rechten, zum Teil mit der linken Hand. Er wisse gar nicht, wie man den Hitlergruß richtig zeigt. Zuvor hat der schon seit vielen Jahren Beschäftigungslose die Nacht in einer Tankstelle verbracht und Bier und Jägermeister getrunken. Laut Polizeibericht wurden zum Tatzeitpunkt 1,9 Promille gemessen.

Kommentare (5)

Kommentieren
reschal
0
0
Lesenswert?

Eindeutige Haltung des Staates!

Ich arbeite in der Berufsschule. Es gibt ein gewisses Klientel, das die Naziherrschaft nach wie vor verherrlicht und bagatellisiert. Der Staat muss sich in dieser Sache eindeutig positionieren. Manche sind leider unbelehrbar und verstehen nur die Sprache des Gesetzes.

Antworten
martinx.x
6
24
Lesenswert?

Die Strafe ist unverhältnismäßig.

wenn jemand einen anderen niedersticht wird er auf freiem Fuß angezeigt, zeigt ein Betrunkener den Hitlergruß, muss er für 15 Monate ins Gefängnis...? Jetzt wird das Getue um Wiederbetätigung schon etwas übertrieben.

Antworten
wasnlos
0
0
Lesenswert?

Nie wieder

Wiederbetätigung muss verschwinden. Und da gibt es noch viel zu tun. Sie stirbt nicht aus!

Antworten
TanteAlix
1
5
Lesenswert?

das dachte ich mir auch...

jüngst irgendwo gelesen, dass die Mindeststrafe für Vergewaltigung ein Jahr beträgt....das steht dann wohl in keiner Relation zu seinem Vergehen (etwaige Vorstrafen wie ultschi1 schreibt ausser Acht gelassen).

Antworten
ultschi1
2
10
Lesenswert?

Vielleicht auch wegen den anderen Vorstrafen?

Antworten