Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In Käfige gepfercht Polizei befreite nahe der Kärntner Grenze 27 Hundewelpen aus Auto

Italienische Polizei stoppte Auto eines 39-jährigen Italieners bei Tarvis. Die Hunde, die keine drei Monate alt sind, waren in schlechtem Zustand. Kärnten und Friaul-Julisch Venetien verstärken Kampf gegen illegalen Tierhandel.

Die Welpen werden jetzt in einem Tierheim in Udine versorgt (Sujetfoto)
Die Welpen werden jetzt in einem Tierheim in Udine versorgt (Sujetfoto) © Fotolia/Robert Neumann
 

Die italienische Grenzpolizei hat am Freitag bei der Kontrolle eines Fahrzeuges auf der Autobahn unweit des Grenzübergangs von Tarvis 27 Welpen beschlagnahmt. Die Welpen waren in schlechtem Zustand und ohne Wasser in Käfigen eingepfercht, teilte die Polizei mit.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen