AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Quiz zur Polizei-AffäreMüsste man auch Ihnen die "Wadln viere richten"?

Aus aktuellem Anlass ein paar gute Fragen rund um die Polizei.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Weil er einen stellvertretenden Landespolizeikommandaten nicht kannte, musste sich ein steirischer Beamter am Notruf unter anderem anhören, dass man ihm "die Wadeln viere richten" werde. Die österreichweiten Reaktionen auf den veröffentlichten Audio-Mitschnitt reichen von Entsetzen (über den Vorgesetzten) bis Heiterkeit (über den coolen Beamten).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

umo10
3
4
Lesenswert?

Der nächste Einzelfall freiheitlicher Politik.

Ich glaube, das mit der FPÖ hat sich erledigt. Zitat Kurz: Sie können es einfach nicht! Das Niveau äußerst rechter Wähler ist gefährlich oder zu gering.

Antworten
User910
22
4
Lesenswert?

ungeachtet dessen was passiert ist...

Schrecklich, wie sich alle Medien immer wieder daran ergötzen jemanden bis ins Letzte durch den Dreck ziehen und ihn lächerlich machen zu können und dabei sämtliche Persönlichkeitsrechte mit Füßen getreten werden...

Antworten
CuiBono
2
3
Lesenswert?

@User910

Wie lange und oft wollen Sie hier noch herum jammern?
Mimimimimimi.....

Sie sind nicht zufällig g'rad im Krankenstand?

Antworten
User910
1
2
Lesenswert?

@CuiBono

Hier der Header eines anderen Artikels:

“Ohrfeige im WaldRanghoher Polizist wegen Körperverletzung angeklagt

Polizeioffizier soll im März eine Spaziergängerin nach einem Streit um Hunde attackiert haben. Er bestreitet die Vorwürfe, doch Staatsanwaltschaft Graz brachte Strafantrag gegen ihn ein. Polizist muss Mitte Jänner vor Gericht."

Warum war es hier möglich den Beschuldigten zu anonymisieren?
Ist diese Tat nicht wesentlich schlimmer? Trotzdem kommt dieser Offizier öffentlich ungescholten davon und kann sich frei und unerkannt bewegen.

Verstehen Sie nun, worum es mir geht?

Antworten
umo10
2
15
Lesenswert?

Für hrn hofrat kommt es ziemlich spät

Eigentlich hätten seine Eltern diese Erziehungsarbeit erledigen sollen. Aber wenn jemand andere so niedermacht, dann soll er auch die Konsequenzen seines Machogehabes tragen

Antworten