AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tatrekonstruktion in GuttaringOpfer sah rauchendes Paket und versuchte zu fliehen

Die mutmaßlichen Bombenleger von Guttaring mussten für eine Tatrekonstruktion zurück an den Tatort. Auch das Opfer wurde erneut befragt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Vor der Tatrekonstruktion berieten sich noch die Ermittler: Auch eine Paketbomben-Attrappe wurde vorbereitet. Die Tatrekonstruktion selbst fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt
Vor der Tatrekonstruktion berieten sich noch die Ermittler: Auch eine Paketbomben-Attrappe wurde vorbereitet. Die Tatrekonstruktion selbst fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt © Markus Traussnig
 

Was genau ist am 1. Oktober in Guttaring (Bezirk St. Veit) geschehen, als eine junge dreifache Mutter von einer Paketbombe schwerst verletzt wurde? Dieser Frage sind am Mittwoch Ermittler bei der von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt geleiteten Tatrekonstruktion nachgegangen. Unter strengster Polizeibewachung wurden die beiden mutmaßlichen Täter, der 28-jährige Ex-Mann des Opfers und ein 29-jähriger Komplize, Mittwochvormittag zum Tatort gebracht. Die Tatrekonstruktion selbst fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen