AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Medienbeobachter„Verstärkte internationale Wahrnehmung durch For Forest"

Mehr als 3500 Berichte über „For Forest“, den Wald im Klagenfurter Stadion, gab es in internationalen Medien. Laut den Experten von „Observer“ waren diese großteils neutral oder positiv. Touristiker sehen „deutlich mehr Tagesgäste“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bis Sonntag ist "For Forest" noch geöffnet
Bis Sonntag ist "For Forest" noch geöffnet © Christian Reiner
 

Gewünscht hatten sich die Verantwortlichen ein „Bild, das um die Welt geht“. Laut Medienbeobachter „Observer“ wurde dieses Ziel mit „For Forest“ auch erreicht. Die Kleine Zeitung hatte schon vorab berichtet. Am Montag wurde eine „Medienresonanzanalyse“ präsentiert: Vom 1. September bis 7. Oktober erschienen 3572 Artikel in internationalen Print- und Onlinemedien, 995 in Österreich. Die internationalen Berichte entsprechen einem “Anzeigenpreisäquivalent” von rund 13,5 Millionen Euro – das ist jene Summe, die man investieren müsste, um Inserate in Größenordnung der Berichte zu schalten.

Kommentare (17)

Kommentieren
Avro
7
12
Lesenswert?

Krankhaft

Es wird peinlich wie die KLZ dieses Projekt krankhaft zu pushen versucht.
Die Kosten für das ganze Schauspiel werden nicht genannt (ja ich weiß, kostet den Steuerzahler nichts...), die Studie war vermutlich auch nicht gratis und wie stark der Rasen bzw. die darunter liegende Heizung beschädigt ist weiß auch niemand.
Man könnte eine andere Rechnung präsentieren, 3 Heimspiele WAC mit zahlenden Gästen, Stadionmiete für 2 Monate, ein Länderspiel und vielleicht noch ein Konzert. Zusätzlich wäre ein Umbau für das sog. Karawankenblickstadion nicht notwendig gewesen.
Aber der absolute Höhepunkt sind trotz allem 9,2 Milliarden Menschen technische Reichweite, UNFASSBAR

Antworten
phistofeles
5
5
Lesenswert?

Unwissender ignoranter Geist... :)

Der neue Stadionrasen wird von Klaus Littmann bezahlt, die gewinnbringende Stadionmiete für 3 Monate ist schon überwiesen :)...

Antworten
CuiBono
1
4
Lesenswert?

@phistofeles

WANN werden Sie und Ihresgleichen hier (von denen ich ohnehin vermute, dass die meisten reine Berufsposter sind) endlich damit aufhören, jede kritische Stimme frank und frei primitivst zu verurteilen.
Da hilft übrigens auch kein Smiley hinten dran.

"Unwissender ignoranter Geist, Kunstbanause, Kunstverweigerer,..." sind ja noch die am wenigsten angriffigen Bezeichnungen, die hier bei den zahlreichen Artikeln schon zu lesen waren.

MIR haben SIE selber vor zwei Tagen vorgeworfen, ich grantle herum.
WIE beurteilen SIE mit Ihren Maßstäben eigentlich Ihre eigene obige Ansage?

PS:
Ich freue mich auf eine Klarnamenregelung und bin davon überzeugt, dass die Qualität der Kommentare dann nach oben gehen würde, mit einer konsequenten Abnahme der Menge des veröffentlichten Blödsinns und Untergriffigkeiten.

Antworten
phistofeles
0
1
Lesenswert?

Forforest steht für ein weltoffenes Kärnten.

Für ein Land, aus dessen Mehrsprachigkeit Nobelpreisträger für Literatur, eine Bachmann-Preisträgerin, ein neuer Burgdirektor erwachsen können. Für ein Land in kreativem Aufbruch, in dem alte Wunden heilen dürfen.
Für eine Alpen-Adria-Universität, an der mittlerweise 20 Prozent internationale Studierende gebildet werden. Für ein neues wertschätzendes Miteinander auf Augenhöhe.

Antworten
Don Papa
3
6
Lesenswert?

@phistofeles ???

Hr. Littmann zahlt genau gar nichts. Ich denke nicht dass Herr Littmann etwas zahlt. Das Stadion wurde von der Stadt ohne Entgelt überlassen bis auf die Betriebskosten. Der Rasen muss bezahlt werden von For Forest. Die Bäume wurden von Herrn Waldner bezahlt. Wasser wird von den Stadtwerken kostenlos zur Verfügung gestellt. Mindestens 30000.- Stromkosten sind fraglich. Observerkosten werden von der Frau Bürgermeister verheimlicht. Ebenso wie diverse Förderkosten die es gegeben hat, über die man sich aber ausschweigt.
Soviel zu "unwissend". Scheint mir eher bei Ihnen der Fall zu sein. Öffentliches Geld ist definitiv geflossen. Transparenz sieht anders aus. Vom Umweltgedanken ganz zu schweigen.

Antworten
schmelzer131
5
9
Lesenswert?

Länderspiel gegen Slowenien!

Das Länderspiel gegen Slowenien, zur besten Urlaubszeit,
mit 5000 Slowenischen Fans, war das Stadion nur zu ca.
60% besetzt!
Austria Klagenfurt- Sturm Graz im Cup waren keine
4000 zahlende Zuschauer anwesend!
Das Stadion ist eine "Missgeburt"!
Bitte nicht mit einen Sager von Jörg Haider zu verwechseln!

Antworten
schmelzer131
7
13
Lesenswert?

3500 Berichte!

Bei einem Heimspiel von Austria Klagenfurt, waren vor zwei
Jahren ca. 350 zahlende Zuschauer !
Es gab ca. drei Berichte in "Krone", "Kleine" und "Woche"!

Da sind 3500 Berichte international, und bisherigen
Zuschauerzahlen bei "For Forest" eine Sensation!

Antworten
EhEgal
13
5
Lesenswert?

jaja am Wochenende und heute Vormittag

warens noch über 4000 Berichte. Jetzt nähert sich das Ende der Baumqual und wir sind schon bei 3500....

Antworten
klzscharf
3
10
Lesenswert?

Zusammengerechnet

3572 international + 995 national = 4567.

Antworten
EhEgal
1
4
Lesenswert?

cool

dann sinds ja schon 4567😏

Antworten
joe1406
8
7
Lesenswert?

Unterkühlt

Jetzt wird es wirklich spannend - die Zeit der Abrechnung rückt näher! Und bezüglich technischer Reichweite - auch diesen Post könnten 9,2 Milliarden Menschen lesen. Mr. Observer macht sich etwas lächerlich. Ist ja eh nicht so schlecht, wenn es so 50.000 waren die freiwilig sich den Stadionwald angesehen haben. Künstlich fantasieren muss man ja wirklich nicht. Nun kommt das Knirschen im Walde. Waldner, Littmann, Mathiaschitz - es wird zur Sache gehen.

Antworten
phistofeles
3
3
Lesenswert?

Nicht größenwahnsinnig werden...

Deinen langweiligen grantigen Post lesen eher nur 10 Personen+, mein Beileid! :)

Antworten
Don Papa
9
9
Lesenswert?

Kosten für Mr. Observer

Die Kosten für die von der Stadt in Auftrag gegebene Studie werden nicht genannt. Ja geht's noch Frau Bürgermeister? Das ist Steuergeld! Auserdem wird eine Studie die ich in Auftrag gebe, immer zu meinen Gunsten ausfallen. Das weiß aber wohl der Naivste unter den Naiven.

Antworten
retepgolf
6
5
Lesenswert?

Frau Bürgermeister

der Daumen runter war von Ihnen, oder?

Antworten
Don Papa
3
2
Lesenswert?

@retepgolf

👍 das glaub ich auch 😉
Ausserdem gibt's noch ein “s“ von mir geschenkt dass ich in der Aufregung oben vergessen habe 😂

Antworten
Heini10
0
1
Lesenswert?

oder

sie ersetzen die beiden s mit einem ß - wär vermutlich das klügste. nicht dass jemand noch glaubt, sie blicken bei den einfachsten sachen nicht durch ;)

Antworten
Don Papa
0
1
Lesenswert?

@Heini10

Schande über mein Haupt. Danke für den Tipp. Muss wohl im Eifer des Gefechtes am Handy passiert sein. Dafür geb ich Ihnen aber noch einen Daumen rauf. 😉👍

Antworten