AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Jahrelang nicht aufgefallenSpielsüchtige Buchhalterin überwies 2,4 Millionen auf ihr Konto

Über einen Zeitraum von neun Jahren hat eine 40 Jahre alte Frau Buchhalterin insgesamt 2,4 Millionen Euro auf ihr Konto überwiesen. Wegen Untreue wurde sie zu 2,5 Jahren Haft verurteilt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© KLZ/Weichselbraun
 

Jahrelang hat niemand etwas bemerkt. Am Ende war es ein Lieferant, der die Sache im Sommer 2017 ins Rollen brachte. Wie sich nach umfangreichen Untersuchungen herausstellte, hat eine 40-jährige Buchhalterin innerhalb von neun Jahren in 660 Buchungen 2,4 Millionen Euro unbemerkt selbst ausgezahlt. Dafür wurde sie am Montag wegen Untreue zu 2,5 Jahren Haft und der Rückzahlung des Schadens verurteilt.

Kommentare (5)

Kommentieren
satiricus
0
3
Lesenswert?

9 Jahre lang durchschnittlich € 20.000,- jedes Monat unterschlagen .....

Was für ein Rechnungswesen hat diese Firma, wenn soetwas niemandem auffällt?
Bei der Steuerprüfung 2013 hat sich lt. obigem Bericht auch keinerlei Verdacht ergeben? Kurios, wenn man weiß, welche Nebensächlichkeiten die Finanzprüfer sonst so 'finden', um ein gutes Mehrergebnis zu erzielen.......

Antworten
tenke
0
11
Lesenswert?

NEUN Jahre

ohne, dass es auch nur irgend ein Prüfer oder "Beteiligter" bemerkt hat?? Was wird denn hier geprüft?!

Antworten
Nadu1205
0
8
Lesenswert?

Braucht...

..diese Firma noch wen in der Finanzverwaltung ;)) ?!

Antworten
Civium
1
16
Lesenswert?

Das war aber kein

Laden Diebstahl !!
Das Urteil ist schon ein wenig verblüffend!!

Antworten
büffel
3
5
Lesenswert?

Finde ich in Ordnung

Daran wird sie seeeeeehr lange Zeit zu knabbern haben.
Weil durch 10€/d wird sie den Betrag nicht zurückzahlen können. Man muß ein Leben nicht völlig zerstören, um jemanden für sein Vergehen bestrafen zu können.

Antworten