AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Villacher FrauenbandeMord an Pensionistin: "Muskelkater nach Erwürgen normal"

Drei Frauen aus dem Raum Villach stehen im Herbst wegen Mordes, Brandstiftung und Betrug vor Gericht. Die Anklage gibt Einblicke in eine Welt aus Gewalt, Abhängigkeiten und Gier.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die wegen Mordes Angeklagte bei der Tatrekonstruktion
Die wegen Mordes Angeklagte bei der Tatrekonstruktion © KLZ/Weichselbraun
 

Vergangenen November deckte die Polizei einen der spektakulärsten Kriminalfälle in der Kärntner Geschichte auf: Drei Frauen (48, 44 und 61 Jahre) aus dem Raum Villach wurden verhaftet. Diesen Herbst müssen sie sich wegen Mordes, Anstiftung zum Mord, Brandstiftung und wegen schweren Betrugs am Landesgericht verantworten.

Kommentare (1)

Kommentieren
GordonKelz
6
20
Lesenswert?

Das " NEUE " Bestattungsgesetz....

...leistet solchen heimtückischen Morden noch Vorschub...jeder vorbeikommende oder schnell erreichbare Arzt ist in Zukunft berechtigt den Tod festzustellen und die Verstorbene weg bringen zu lassen! Noch dazu wo die Täter Zeit hatten die Ermordete zu waschen und möglichst alle Spuren zu beseitigen....Es ist nicht zu fassen!
Gordon Kelz

Antworten